Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
E-Auto brennt aus

Mutter und Tochter unverletzt E-Auto brennt aus

Ein Elektroauto ist am Sonnabend auf der Echtorfer Straße bei einem Feuer komplett zerstört worden. Die Autofahrerin und ihre Tochter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. 

Voriger Artikel
Anrufbus für Rollstuhlfahrer
Nächster Artikel
Für nachhaltige Entwicklung

Der Smart ist komplett zerstört.

Quelle: pr.

Echtorf. Wie die Polizei mitteilt, fuhren die Bückeburgerinnen gegen 9.30 Uhr auf der Echtorfer Straße, als die 49-Jährige Geräusche im Radkasten hörte. Sie hielten an, um nach dem Rechten zu schauen. Dabei bemerkten die beiden Rauch aus dem hinteren Teil des Fahrzeuges steigen. Sie alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Smart bereits in Vollbrand. Dennoch bekamen die Helfer das Feuer zügig in den Griff. 

Das Auto brannte komplett aus. Auch am Asphalt entstand nach Polizeiangaben leichter Schaden. Der Bereich ist nun mit Pylonen gesichert. Die Beamten schätzen den entstandenen Schaden auf etwa 10.000 Euro. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Tallensen-Echtorf, Hespe, Seggebruch und Schierneichen-Deinsen-Baum. Zur Brandursache konnten die Ermittler noch keine Angaben machen. Wahrscheinlich sei allerdings ein technischer Defekt. 

vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr