Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nienstädt Gut ausgelastet
Schaumburg Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt Gut ausgelastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.01.2015
Bernd Tünnermann ist zufrieden mit der Anrufbus-Bilanz.  Quelle: bab
Anzeige

Samtgemeinde Nienstädt. Die Fahrgastzahlen sind gestiegen. „Wir sind im Moment ganz gut ausgelastet“, sagt der Vorsitzende vom Verein Anrufbus Nienstädt, Bernd Tünnermann, aber ein weiteres Fahrzeug sei zurzeit noch nicht nötig, um den Transportbedarf zu decken.

Im Schnitt haben die Nienstädter Anrufbusfahrer sieben Fahrten und neun Gäste pro Tag. Vom Start Mitte Oktober bis zum Jahresende seien 288 Fahrte absolviert und 399 Fahrgäste transportiert worden. „Von den Fahrten waren 157 innerhalb der Samtgemeinde“, berichtet Tünnermann. Haupsächlich für Arztbesuche werde der Anrufbus genutzt, aber auch zu Besuchen im Kreisaltenzentrum in Seggebruch.

Der Anrufbus habe sich angewöhnt, die Rückfahrten aus den Städten wie Stadthagen, Obernkirchen und Bückeburg auch dazu zu nutzen, Bewohner aus diesen Orten zum Altenzentrum mitzunehmen. dies sei besser, als leer zurückzufahren. Wie Tünnermann sagt, habe man jetzt so viele Erfahrungswerte, dass der Anrufbus jetzt auch die Fahrten in die Städte flexibler gestalte.

Während im Plan noch stehe, das der Bus nur an bestimmten Wochentagen nach Stadthagen, Obernkirchen und Bückeburg fährt, rücke der Verein nun davon ab. Die Gäste könnten inzwischen an jedem Wochentag in die Städte fahren. Nach Bückeburg wolle fast ohnehin niemand, hat der Vereinsvorsitzende festgestellt. Dafür sieht er in den Ortsteilen der Städte Potenzial. Doch dafür habe der Bus ja keine Genehmigung.

Eine wichtige Voraussetzung für alle Fahrten sei, dass die Gäste einen Tag vor der Fahrt in der Zentrale unter der Telefonnummer (05724) 3 99 59 55 buchen. Spontane Wünsche seien für den Disponenten schwierig zu berücksichtigen. Ebenso wie bei den Rückfahrten von Ärzten, die nicht genau terminiert werden könnten, müssten die Gäste dann Wartezeit mitbringen.  bab

Samtgemeinde Nienstädt Ausnahme bleibt Nienstädt - Bescheide bleiben gültig

Die Abgabenbescheide für Grund- und Hundesteuer vom Januar 2014 haben in Helpsen, Hespe und Seggebruch weiterhin Gültigkeit.

16.01.2015

Die Mitglieder des Seniorenbeirats der Samtgemeinde Nienstädt wollen das landesweite Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen“ unterstützen.

15.01.2015

In der Förderperiode des EU-Programms Leader bis 2020 will die Samtgemeinde Nienstädt die Leader Entwicklungsstrategie weiter unterstützen. Der Samtgemeinderat hat beschlossen, sich an den laufenden Kosten der lokalen Aktionsgruppe Schaumburger Land zu beteiligen.

04.01.2015
Anzeige