Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nachtragsetat einstimmig verabschiedet

Finanzen in der Samtgemeinde Nienstädt Nachtragsetat einstimmig verabschiedet

Der Nachtragsvermögensplan für die Samtgemeindewerke ist von den Nienstädter Politikern einstimmig abgesegnet worden. Der Nachtrag ist aus mehreren Gründen nötig geworden.

Samtgemeinde Nienstädt. Zunächst hat die Samtgemeinde 120.000 Euro zusätzlich in den Vermögensplan für das Jahr 2015 schreiben müssen, weil sie damit eine Immobilie mit Übergangswohnungen für Flüchtlinge finanziert. Außerdem ist durch den Wegfall der Gassparte, die rückwirkend zum 1. Januar an die Stadtwerke Schaumburg-Lippe übertragen wurde, der Haushaltsposten auf null gestellt.

 Im Nachtragsvermögensplan wurden auch die neuen Ansätze für die Darlehnstilgung, Abschreibungen und Auflösung einer Sonderrücklage für den Wasserleitungsbau eingearbeitet. Der Darlehnsbedarf verringert sich von 190900 auf 143.700 Euro.

bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg