Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nienstädt Nachtragsetat einstimmig verabschiedet
Schaumburg Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt Nachtragsetat einstimmig verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 26.12.2015
Anzeige
Samtgemeinde Nienstädt

Zunächst hat die Samtgemeinde 120.000 Euro zusätzlich in den Vermögensplan für das Jahr 2015 schreiben müssen, weil sie damit eine Immobilie mit Übergangswohnungen für Flüchtlinge finanziert. Außerdem ist durch den Wegfall der Gassparte, die rückwirkend zum 1. Januar an die Stadtwerke Schaumburg-Lippe übertragen wurde, der Haushaltsposten auf null gestellt.

 Im Nachtragsvermögensplan wurden auch die neuen Ansätze für die Darlehnstilgung, Abschreibungen und Auflösung einer Sonderrücklage für den Wasserleitungsbau eingearbeitet. Der Darlehnsbedarf verringert sich von 190900 auf 143.700 Euro.

bab

Samtgemeinde Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt - Umlage wird erhöht

Die Mitgliedsgemeinden müssen künftig etwas tiefer in die Tasche greifen, um die Aufgaben der Samtgemeinde Nienstädt zu finanzieren. Der Rat hat beschlossen, die Samtgemeindeumlage um 100 000 Euro zu erhöhen und auf 1,8 Millionen festzulegen.

25.12.2015
Samtgemeinde Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt - Wasserpreis bleibt

Trotz äußerst lockerer Stimmung und Schokoladennikoläusen auf den Tischen bei der letzten Sitzung des Nienstädter Samtgemeinderates in diesem Jahr, herrschte Uneinigkeit darüber, wie mit dem Vermögen der Samtgemeinde umzugehen ist. Dies zeigte sich unter anderem bei der Festlegung der Wasserabgabepreise.

21.12.2015

Ein Fauxpas an der Tankstelle kommt den Verein Anrufbus Nienstädt teuer zu stehen. Weil einer der Fahrer statt Diesel Benzin getankt hat, ist das einzige Fahrzeug des Vereins derzeit außer Betrieb.

11.12.2015
Anzeige