Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nienstädt Neues Computersystem muss her
Schaumburg Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt Neues Computersystem muss her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 26.11.2014
Quelle: SN
Anzeige
Samtgemeinde Nienstädt

Etwa 8000 Euro sind 2013 für die Pflege der EDV-Ausstattung angefallen, wie Sandra Wiechmann, Allgemeine Vertreterin des Samtgemeindebürgermeisters, in der Schulausschusssitzung berichtete. Rund 3700 Euro seien es in diesem Jahr gewesen.

 Daher haben sich die Ausschussmitglieder für die Anschaffung neuer Rechner für den Computerraum ausgesprochen. Rund 5700 Euro wird das voraussichtlich kosten.

 Schulleiter Helmut Quander hob bei der Gelegenheit die Vorzüge des neuen Kommunikationsservers „IServe“ hervor: „Mit dem neuen System würde eine Fernwartung möglich, wodurch wir Installationskosten sparen.“ Zurzeit müssten Änderungen immer stationär an den Computern durchgeführt werden.

 Auch andere Schulen hätten gute Erfahrungen mit dem System und dem Angebot der Fernwartung gemacht, betonte der Schulleiter. Die Schulplattform sei, so das Feedback anderer Schulen, bedienerfreundlich gestaltet und würde hohe Sicherheitsstandards erfüllen.

 6700 Euro soll die Anschaffung und Installation der neuen Schulplattform kosten. Darin enthalten ist nach Worten von Quander eine fünfjährige Garantie auf das System sowie die Fernwartung. Entsprechende Haushaltsmittel wurden bereits eingeplant, heißt es in der Vorlage. Schulungskosten für die Lehrkräfte könnten über die Schule finanziert werden. tbh

Samtgemeinde Nienstädt „Hygiene-Standards" in Stadthagen besser - Schwimmen von der Badewonne ins Tropicana verlegt

Als Vorteil für die Schüler der Grundschule Nienstädt hat sich nach Worten von Schulleiter Helmut Quander die Verlegung des Schwimmunterrichts aus der Badewonne Nordsehl ins Tropicana nach Stadthagen erwiesen.

26.11.2014

Die Grundschule Nienstädt soll im nächsten Jahr mehr Geld bekommen. Das hat die Allgemeine Vertreterin des Samtgemeindebürgermeisters, Sandra Wiechmann, bei der Schulausschusssitzung verkündet.

26.11.2014

Das erste eigene Fahrzeug für den Anrufbusbetrieb haben die Samtgemeinde Nienstädt und der Trägerverein am Montag offiziell in Betrieb genommen.

26.11.2014
Anzeige