Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nienstädt: Sechs Brände in sechs Tagen

Brandstifter in der Samtgemeinde am Werk? Nienstädt: Sechs Brände in sechs Tagen

Erneut sind die Feuerwehren der Samtgemeinde Nienstädt in den Abendstunden zu Bränden ausgerückt.

Voriger Artikel
Samtgemeinde plant Investition
Nächster Artikel
Nienstädt in Alarmbereitschaft

In Stemmen haben eine Hütte und ein Container gebrannt. 

Quelle: kil

Samtgemeinde Nienstädt. Gegen 19 Uhr wurden ihnen gestern von Anwohnern ein in Flammen stehender Holzschuppen sowie ein brennender Container auf einem Gelände eines Gastronoms an der Hesper Straße in Stemmen gemeldet.

Kurz nachdem die Einsatzkräfte die Flammen samt weit über Nienstädt hinaus sichtbarer Rauchsäule in den Griff bekommen hatten, ging eine zweite Alarmierung ein. In der Siedlung Baum – nur zwei Kilometer entfernt vom Einsatz in Stemmen – brannten mehrere Strohballen. Die Einsatzkräfte bekamen beide Feuer schnell in den Griff. Zu retten waren die Objekte allerdings nicht mehr.

Mit diesen beiden Bränden registriert die Polizei nun sechs Feuer in den vergangenen sechs Tagen. Spekulationen über einen möglichen Brandstifter, der in der Samtgemeinde sein Unwesen treibt, machen die Runde. 

vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr