Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Von Rosenmüller bis Rammstein

Seggebruch / Kanadachor Von Rosenmüller bis Rammstein

Einen begeisternden späten Musiknachmittag haben am Sonntag 200 Konzertbesucher in der Seggebrucher Kirche genossen. Der Schaumburger Kanada-Chor und das Vokalensemble „VierKlang“ gestalteten ein Chorkonzert zum Thema „Engel und mehr“.

Voriger Artikel
Ballons im Norden gelandet
Nächster Artikel
Anrufbus soll kommende Woche starten

Der Kanadachor singt über "Engel und mehr". sk

Seggebruch. Die Gesamtleitung hatte Sören Sönksen.

 Eine moderne Messe aus dem Jahr 1992 des amerikanischen Komponisten und Jazzpianisten Steve Dobrogosz strahlte in Leichtigkeit und Klarheit.

Anschließend ging es 400 Jahre zurück in die Vergangenheit. Im Jahrhundert des Dreißigjährigen Krieges schrieb Johann Rosenmüller „Welt ade, ich bin dein müde.“ Dem Lied, das in dunkler Zeit nur die Hoffnung auf den Himmel lässt, widmeten sich die Gäste allein, kehrten mit dem „Nachtlied“ (1914) von Max Reger, und „Lullaby“ (1993) von Billy Joel in zeitgenössische musikalische Sphären zurück.

Unter anderem dabei: „Kein schöner Land in dieser Zeit“. Dabei solle man nicht auf den „trügerischen Superlativ im Titel“ achten, der das Lied schnell in eine „rechte Ecke“ stelle, sondern auf den gesamten Text, schickte ein Ensemble-Mitglied vorweg. Mit einem Song aus dem Musical „Daniel“ setzte der Kanada-Chor das Konzert fort, intonierte zudem den Rammstein-Titel „Engel“. Ein „Ave Maria“ aus dem Jahr 1964 beschloss das viel beklatschte Programm, und Engelberts Humperdincks „Abendsegen“ erklang als Zugabe.

 Eine Messe von Steve Dobrogosz: Der Schaumburger Kanada-Chor und das Vokalensemble „VierKlang“ singen gemeinsam in der Seggebrucher Kirche. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg