Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nienstädt Zwei neue im Boot
Schaumburg Nienstädt Samtgemeinde Nienstädt Zwei neue im Boot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.10.2016
Anzeige
SAMTGEMEINDE NIENSTÄDT

Von insgesamt 2913 Wahlberechtigten – wählen durften alle Einwohner ab 60 Jahren – sind nur 67 zur Wahl gekommen. 66 Stimmzettel davon wurden als gültig gewertet.

Die meisten Stimmen bekam der amtierende Vorsitzende des Seniorenbeirates Gerhard Kording (43 Stimmen). Er freute sich darüber, dass sich auch einige neue Kandidaten zur Wahl gestellt haben. „So war es eine richtige Wahl“, sagte Kording im SN-Gespräch. Ob er wieder den Vorsitz übernehmen würde ließ er offen. Die Vorstandsposten würde der neuen Beirat in Ruhe bei der konstituierenden Sitzung bestimmen.

Lagner tritt nicht mehr an

Von den bisherigen Beiratsmitgliedern hatten sich fast alle zur Wiederwahl aufstellen lassen. Lediglich Hans-Jürgen Langner aus Hespe trat nicht mehr an. Die übrigen sieben Männer und Frauen wurden alle wiedergewählt. Zusätzlich zogen zwei neue Kandidaten in den Beirat ein.

Das Wahl-Ergebnis: Gerhard Kording (43 Stimmen) aus Helpsen, Bernd Bunk (42) aus Hespe, Herbert Stahlhut (36, neu im Gremium) aus Seggebruch, Horst Herbert Thiele (28) aus Helpsen, Edith Appel (21) aus Seggebruch, Hannelore Beissner (20) aus Seggebruch, Hans-Dieter Mitschker (20) aus Nienstädt, Günter Gümmer (14, neu im Gremium) aus Helpsen und Reinhard Wecke (14) aus Nienstädt. kil

Anzeige