Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Ausgelassener Regentanz
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Ausgelassener Regentanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 31.07.2016
Trotz Regen wird getanzt. Quelle: sk
Anzeige
SCHIERNEICHEN.

Zum Festauftakt am Sonntag begrüßte zum letzten Mal Herbert Stahlhut die Gäste. 15 Jahre lang hat er die Aufgabe als Bürgermeister wahrgenommen, jetzt noch einmal als Stellvertreter. Stahlhut lobte das Engagement für das Fest: „Toll ist es, dass noch Bürger bereit sind, diese alte Tradition mit der schönen Schaumburg-Lippischen Tracht fortzusetzen.“
Ein gut besuchter Discoabend am Freitag und ein „wunderbarer Tanzabend“ am Sonnabend sowie die Abschlussveranstaltung am Sonntag mit Umzug seien „eine gelungene Sache“. Stahlhut wies noch auf eine Besonderheit hin: Das Erntebauernpaar wohnt nicht in Schierneichen, sondern in Stemmen, was zur Gemeinde Hespe gehört. So zählte auch Hespes Bürgermeister Werner Vehling zu den Gästen. In dessen Dorf habe man ein altes Brauchtum gebracht.
„Vielleicht kannst du ja unseren Erntekreis ein ganz klein wenig unterstützen“, regte Stahlhut schmunzelnd an. Darüber müsse er noch nachdenken – „aber nur über die Höhe“, entgegnete Vehling. Nach den Reden wurden Achttourige geboten, und dann enterten die Tänzer insgesamt ein Dutzend geschmückte Wagen. An weiteren Tanzstationen blieben die Akteure vom einsetzenden Regen nicht verschont. Wer nicht am Umzug teilnahm, steuerte den Schulungsraum der Feuerwehr an, wo Kaffee und Kuchen bereitstanden. Im Zelt wurde schließlich die Erntekrone hochgezogen, und es gab weitere Tänze zu sehen.

Anzeige