Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Biblische „Crimetime“ in Seggebruch
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Biblische „Crimetime“ in Seggebruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.11.2013
Mord und Totschlag in der Bibel sind das Thema bei den Gemeindeabenden in Seggebruch. Quelle: pr.
Anzeige
Seggebruch

Zwei alttestamentliche Geschichten und eine neutestamentliche würden verdeutlichen, dass auch rohe Gewalt und Totschlag in der Bibel zu finden sind. Als Referenten wurden drei Pastoren aus dem Kirchenkreis Loccum-Stolzenau eingeladen, die das jeweilige Thema in Gesprächsrunden mit Besuchern diskutieren möchten. Zu jeder Geschichte hat eine Arbeitsgruppe Bilder mit biblischen Figuren gestellt, um sie bei der „Crimetime“ in Seggebruch zu präsentieren.
Das örtliche Umfeld von heute soll ebenfalls erörtert werden. Julia Ganz möchte das Jugendcafé Freiraum auf dem Bergkrug vorstellen, die neue Schaumburger Krankenhauspastorin, Elisabeth Garner-Lischka, berichtet von ihrer Arbeit und Anja Janßen erläutert die Kooperation zwischen der Kirche und der IGS Helpsen.
 Für die musikalische Gestaltung sorgen der Seggebrucher Gospelchor, der Posaunenchor und die Klavierspielerin Jeanette Borcherding. Die Abende beginnen jeweils um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Ein kleiner Imbiss wird gereicht. r

Anzeige