Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Brandt übernimmt das Kommando
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Brandt übernimmt das Kommando
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.02.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Seggebruch

Nach 20 Jahren als Ortsbrandmeister ist außerdem Bernd Bruns während der Jahresversammlung der Wehr zum Ehrenortsbrandmeister ernannt worden. Samtgemeindebürgermeister Dietmar Köritz fand nur lobende Worte für das Engagement von Brandts Vorgänger: „Du hast immer vorbildliche Arbeit geleistet.“ Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote ehrte Bruns für seine langjährige Arbeit in der Kreisausbildung.

Außer der Beförderung Brandts zum Ortsbrandmeister hat es auch an anderen Stellen Bewegung gegeben. Zum Beispiel wurde Tobias Bruns zu Brandts Stellvertreter ernannt.

Des Weiteren können Robin Everding und Fabian Grages sich jetzt Feuerwehrmann nennen, Christian Masemann wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt.

Tobias Bruns ist zudem jetzt Hauptlöschmeister, der neue Ortsbrandmeister Brandt ist Brandmeister. Jörg Meier wurde in Abwesenheit für seine 40-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

Mehr Einsätze im Spätsommer und Herbst

Das Jahr 2016 war ein relativ arbeitsreiches Jahr: Elf Einsätze forderten die Feuerwehr, Schwerpunkte waren Spätsommer und Herbst, als Fälle von Brandstiftung für Unruhe in der Samtgemeinde sorgten. Zum Vergleich: 2015 rückte die Wehr sechs Mal aus.

Besonders in Erinnerung geblieben ist den Feuerwehrleuten der Brand eines Elektro-Autos in Echtorf am 27. August (SN berichteten). Der erhitzte Asphalt sorgte bei manchem für „heiße Füße“, sagte Gemeindebrandmeister Dieter Sebode in seinem Grußwort.

2174 Menschen aus der Samtgemeinde Nienstädt sind nach Worten von Sebode Mitglied in der Feuerwehr: „Das ist 1/5 der ganzen Samtgemeinde, das könnte mehr sein.“ Sebode regte an, neben aktiven auch für mehr passive Mitgliedschaften zu werben, da auch diese mit ihrem Beitrag schließlich die Arbeit der Feuerwehren unterstützen. mak

Seggebruch Auf gefrorenem Boden - Illegal Gülle entsorgt

Eine „riesengroße Umweltsauerei“ hat ein Hesper Bürger am Dienstag der Polizei in Bückeburg gemeldet. Demnach hat ein bislang Unbekannter eine große Menge Gülle auf Feldern zwischen Echtorf und Warber verschüttet.

21.01.2017
Seggebruch Mehrgenerationenpark - Potenzielle Mieter sind da

Die Planungen für den Mehrgenerationenpark in Seggebruch schreiten voran. Eine gute Handvoll interessierter Mieter ist Mittwoch zum Treffen des Mehrgenerationenvereins Bückeburg gekommen, um sich über ihr potenzielles Zuhause zu informieren.

08.01.2017

Mit Ohrwürmern aus Klassik, Pop, Musical und Filmmusik kommt das Duo „Tenöre4you“ im kommenden Jahr in die Seggebrucher Kirche.

30.12.2016
Anzeige