Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Der Sieger landet in Braunschweig
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Der Sieger landet in Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 09.08.2011
Lou-Philin Land (vorn, von links), Leonie Rödenbeck und Sina Zechel winken mit den Preisen, mit ihnen freuen sich Wolfgang Welscher (hinten, von links), Herbert Stahlhut und Rolf Hücker. Quelle: hga
Anzeige

Tallensen-Echtorf (hga). 111 Kilometer legte Leonies Ballon zurück – der Flug bis Braunschweig bedeutete Platz eins. Zwei Kinder- sowie eine Erwachsenen-Saisonkarte für den Dinosaurierpark Münchehagen nahm Leonie aus den Händen von Wolfgang Welscher vom Hauptsponsor e.on Westfalen Weser in Empfang.
Bis Preußisch-Oldendorf schaffte es der Ballon von Sina Zechel. 48 geflogene Kilometer reichten für Platz zwei und einen 50-Euro-Gutschein für das „Tropicana“ in Stadthagen.
In Bad Salzuflen endete nach 47 Kilometern der Flug des Ballons von Lou-Philin Land. Das reichte für einen 25-Euro-Gutschein, ebenfalls für das „Tropicana“-Bad. Mit den Gewinnern freuten sich Seggebruchs Bürgermeister Herbert Stahlhut sowie Rolf Hücker von der Dorfgemeinschaft Echtorf.
Im Anschluss an die Preisverleihung ließen Stahlhut, Hücker und Welscher noch einmal das Jubiläumsfest Revue passieren. Besonders das Duell der Vereine aus der Samtgemeinde Nienstädt blieb im Gedächtnis. Hier gewann die Dorfgemeinschaft Echtorf 1000 Euro, schlug anschließend eine Mannschaft aus den Ratsmitgliedern der Samtgemeinde. „Da haben wir noch einmal 1000 Euro gewonnen“, erklärte Hücker schmunzelnd, zeigte sich wie Stahlhut vollauf zufrieden mit dem Ablauf des Festes sowie der kräftigen Unterstützung durch e.on.
„Eine vollständig gelungene Veranstaltung“, lautete das Fazit, wozu auch der von Pastor Günter Fischer aus Vehlen gehaltene Gottesdienst zählte.

Anzeige