Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Erntefest: Sturmbedrohter Tanzabend und heiterer Festsonntag
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Erntefest: Sturmbedrohter Tanzabend und heiterer Festsonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.07.2015
Am Sonntag ist das Unwetter vergessen. Stürmisch und gut gelaunt drehen sich die Trachtentänzer beim Achttourigen. Quelle: sk
Anzeige
Schierneichen

Sturmtief Zeljko mit Böen in Orkanstärke hatte am Sonnabend um 19 Uhr den Erntekreis und die Feuerwehr des Ortes als Veranstalter zu einer Krisensitzung veranlasst. Sollte der Tanzabend im Zelt hinter dem Feuerwehrhaus „angepfiffen“ werden oder nicht? Schließlich: Es wurde getanzt, „teilweise in Parka und Regenjacken“, berichtete ein erleichterter Bürgermeister am Sonntagmittag. Zwar kamen nicht ganz so viel Gäste wie in vielen Jahren vorher, trotzdem wertete Herbert Stahlhut den Abend als gut besucht. Der Erntekreisvorsitzende Lars Dierks brachte es schmunzelnd auf den Punkt: „Die Niedersachsen sind halt sturmfest und erdverwachsen.“ So sagt es die inoffizielle Landeshymne.

 Sturm und klatschender Regen hatten außer für Misslichkeiten auch für eine Premiere gesorgt. Damit feierwillige Dörfler trocken und ohne totale Verwehung der Frisur zum Festzelt gelangen konnten, wurde vom Hof Dehne ein Erntewagen in Betrieb gesetzt. Zwei Fuhren á 25 Leute transportierte das „Ernte-Taxi“.

 Am Sonntag war der Sturm von gestern. In der Schmiedestraße sammelten sich Dorfbewohner und zahlreiche Gäste aus den umliegenden Dörfern vor und auf dem Hof Dehne, um die Besatzungen der zehn Erntewagen bei ihren traditionellen Achttourigen zuzuschauen. Die Schaumburger Trachtenkapelle setzte dazu die Instrumente an.

 Zum Abschied wurde der Obernkirchner getanzt. Dann strebten die Trachtenleute zu ihren Wagen. Auf einer Wiese am Straßenrand parkten die geschmückten Erntewagen mit ihren Zugmaschinen. Große grüne John Deere und Fendt standen nebeneinander. Klein aber fein kam mittendrin ein Deutz daher: Geschmückt mit einer Sonnenblumen-Girlande. sk

Claudia (35) und Ulf (36) Dehne freuen sich schon darauf: Als Erntebauern dürfen sie in diesem Jahr die Krone tragen, die Feuerwehr und Erntekreis bereits gebunden haben. Mit dem Fest von Schierneichen-Deinsen-Baum fällt in Schaumburg der Startschuss für die Erntefestsaison.

23.07.2015

Vor mehr als 30 Jahren hat sie Südhorsten verlassen, um der Liebe wegen nach Ägypten zu ziehen. Bis heute lebt Hanna Hartmann-Hosny in Kairo, „aber Südhorsten ist immer meine Heimat geblieben“, sagt die 65-Jährige. Auf Einladung des Frauengesprächskreises der Seggebrucher Kirche hat sie von ihrem sozialen Engagement in Ägypten berichtet.

24.07.2015
Seggebruch In Tracht von Tür zu Tür - Schierneichen lädt zum Erntefest ein

Mit dem traditionellen Toltern hat der Erntekreis Schierneichen-Deinsen-Baum am Sonnabend die Erntefestzeit eingeläutet.

19.07.2015
Anzeige