Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr Seggebruch wächst

Mehr Mitglieder Feuerwehr Seggebruch wächst

Eine erfreuliche Nachricht hat der Seggebrucher Ortsbrandmeister bei der Jahresversammlung der Brandschützer zu vermelden gehabt. Sebastian Brandt sprach von einem Mitgliederzuwachs von 16 Personen auf nunmehr 219 Mitglieder. Darunter 27 Aktive, sieben Jugendliche und 177 fördernde Mitglieder.

Voriger Artikel
Auto fliegt aus der Kurve
Nächster Artikel
„Im Cronsbruche II“ nimmt Form an

Dennis Heine (von links), Karin David und Tobias Bruns wurden befördert.

Quelle: kil

SEGGEBRUCH.. „Das zeigt das gute Vertrauen in die Feuerwehr“, sagte Brandt.
Lediglich in der Jugendfeuerwehr könnte es in Seggebruch noch etwas besser laufen, wie Jugendwart André Bruns schilderte. Mit sechs Jungen und einem Mädchen sei es manchmal schwierig, einen vernünftigen Dienst auf die Beine zu stellen. Darum plant die Feuerwehr, demnächst stärker in die Werbeoffensive zu gehen.

Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Bernd Hartmann geehrt. Ebenfalls seit 40 Jahren dabei, aber bei der Versammlung nicht anwesend, ist Wilhelm Vehling.
Drei Mitglieder freuten sich über eine Beförderung. Dennis Heine ist zum Hauptfeuerwehrmann ernannt worden. Karin David darf sich nun Erste Hauptfeuerwehrfrau nennen und Tobias Bruns ist jetzt erster Hauptlöschmeister.

Lob bekamen die Brandschützer von Sandra Wiechmann, Allgemeine Vertreterin des Samtgemeindebürgermeisters. „Wir brauchen Menschen, die Verantwortung für Andere übernehmen.“ Trotz einem wahrscheinlichen Fehlbetrag im Samtgemeindeetat von rund 77 000 Euro könnten alle angemeldeten Investitionen der Ortsfeuerwehren berücksichtigt werden.

Und was ist mit einem neuen Mannschaftstransportwagen für die Seggebrucher Feuerwehr? Der alte ist nach Angaben des Gerätewartes schon arg in die Jahre gekommen. Seggebruchs Bürgermeister Jörn Wittkugel versprach zwar nichts Konkretes, machte aber Hoffnung darauf, dass es demnächst ein neues Fahrzeug für die Seggebrucher Kameraden geben könnte. Er betonte die soziale Bedeutung der Feuerwehr: „Ihr seid nicht nur Feuerwehr, ihr seid auch der kulturelle Mittelpunkt in Seggebruch.“ kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg