Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch „Frische Brise“ im Kirchenschiff
Schaumburg Nienstädt Seggebruch „Frische Brise“ im Kirchenschiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 17.03.2018
Beim Shantychor singen auch zwei Männer aus Seggebruch mit. Quelle: pr.
SEGGEBRUCH

Spenden werden erbeten für die musikalische Kinder- und Jugendarbeit der Seggebrucher Kirchengemeinde. Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Nach Chorreisen in 14 Länder auf vier Kontinenten und 16 einwöchigen Segeltörns auf gecharterten Großseglern in nördlichen und südlichen Küstenstaaten erkundet die „Frische Brise“ nun ihre engere Heimat.

Lieder so schön wie der Norden

Nach erfolgreichen Benefizkonzerten im letzten Jahr im Bereich Hameln–Pyrmont haben jetzt weitere Kirchengemeinden ihr Interesse an einem ähnlichen Konzert angemeldet. Unter dem Titel, „Lieder so schön wie der Norden“ ist der Chor nun erstmalig in der Seggebrucher Kirche zu Gast.

In dem rund 70-minütigen Konzert soll dem Publikum unter musikalischer Leitung der russischen Akkordeon-Virtuosin Radmira Grüne ein bunter Mix aus seemännischem Repertoire geboten werden.

Zwei Sänger aus Seggebruch

Unter den 55 aktive Sängern sind auch zwei Männer aus Seggebruch. Schornsteinfegermeister Lutz Völkening als Tenorsänger und sein Sohn Torben sind seit Jahren bei der „Frischen Brise“ aktiv.

Torben trat vor genau zehn Jahren als Achtjähriger mit einem kleinen Akkordeon den Shanty-Kids der maritimen Sänger bei. Inzwischen hat er nach genau so vielen Jahren Akkordeonunterricht bei der Chorleiterin Konzertreife erlangt und wird demnächst in Hannover an der Musikhochschule sein Musikstudium aufnehmen. r