Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Gemeindestraßen sind Schwerpunkt
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Gemeindestraßen sind Schwerpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 11.12.2012
Seggebruch (kil)

300 000 Euro sind Gemeindedirektor Ditmar Köritz zufolge für den zweiten Abschnitt der Schulwegsicherung entlang der Kreisstraße 16 für den Radwegeausbau eingeplant. Eine Erstattung nach dem Entflechtungsgesetz von 200 000 Euro ist vorgesehen.
Weitere Investitionen erfordert die Erschließung eines Neubaugebietes in Zentrumsnähe. Näheres wurde nicht öffentlich besprochen. Es sei aber von Grunderwerbskosten von rund 320 000 Euro auszugehen. Weitere 300 000 Euro sind für die Erschließungsstraße im Haushaltsjahr 2014 eingeplant. Der Finanzhaushalt weist einen Saldo aus laufenden Verwaltungstätigkeiten von 138 000 Euro auf, rund 30 000 mehr als im Vorjahr.
Der Ergebnishaushalt ist mit jeweils 1 199 700 Euro ausgeglichen. Der Überschuss von rund 31 100 Euro sei in ähnlicher Größenordnung auch 2014 bis 2016 zu erwarten, sodass „Spielraum für Investitionen“ bestehe, so Köritz. Der Überschuss sei auf Mehreinnahmen von rund 40 000 Euro zurückzuführen, die durch die angekündigte Erhöhung der Schlüsselzuweisungen (pro Einwohner um rund 50 Euro) entstehen würden.
Für Straßenunterhaltungsmaßnahmen sind mit 40 000 Euro etwas weniger als im Vorjahr veranschlagt. Eine Prioritätenliste soll 2013 abgearbeitet werden.
Größter Aufwandsposten bleibt der Betrieb der Integrativen Kindertagesstätte Bergkrug und der Krippe „Spatzennest“ mit einem geschätzten Anteil der Gemeinde von rund 200 000 Euro.