Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Häschen, Zwerge und ein Bischof
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Häschen, Zwerge und ein Bischof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 08.08.2016
Für die singenden Häschen und Zwerge gibt es sogar in der Kirche Applaus. Quelle: geb
Anzeige
SEGGEBRUCH

Die älteren Grundschüler konnten eigens für den Anlass mit einem kleinen Singspiel aufwarten.

Verkleidet als Hasen und Zwerge teilten sie Buchstaben und Zahlen mit ihren neuen Mitschülern, damit auch sie lernen können. Bekannte Lieder wie „Alle Kinder lernen lesen“ oder „Von den blauen Bergen kommen wir“ hatten sie dafür ein wenig umgedichtet.

Pastor Burkhard Peter griff die Geschichte gleich für seine Predigt auf: „Wenn wir unser Wissen teilen und etwas abgeben, werden wir nicht ärmer. Wir behalten den Reichtum unserer Begabungen, wenn wir ihn teilen.“

Schließlich hätten die Kinder ihrerseits sicherlich auch schon beobachtet, wie sehr sie dem eigenen Opa helfen können, wenn der mit dem neuen Smartphone hantiert. Landesbischof Karl-Hinrich Manzke, zur Zeit auf einer Hospitation bei der nach seiner Ansicht „super gastfreundlichen“ Gemeinde, griff während des Gemeindegesangs zur Geige und schritt spielend durch die Kirchenbänke.

Anna Janzen, Konrektorin der Grundschule mit 88 Kindern, hatte für jeden ihrer neuen Zöglinge einen Beutel mit Liederkassette, Liederbuch und erstem Lesebuch dabei.

„Haben Sie Vertrauen und sprechen Sie uns an“, sagte sie in Richtung Eltern und übergab die Kinder der 1C gleich im Anschluss an Heike Richter für ihre erste Schulstunde. geb

Anzeige