Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Hohe Gewerbesteuern sorgen für Freude
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Hohe Gewerbesteuern sorgen für Freude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 05.09.2018
Die Kosten für die Erweiterung des Spatzennests fallen höher aus, dafür sinkt der Zuschuss Seggebruchs zur Kinderbetreuung. Quelle: tro
Von Thomas Rocho SEGGEBRUCH

Der Überschuss betrage 78.300 Euro, ursprünglich sei man nur von 24.600 Euro ausgegangen, sagte Gemeindedirektor Ditmar Köritz bei der Zusammenkunft. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“, zumal alle bisherigen Maßnahmen dieses Jahres bereits mit eingerechnet seien. Auch Bürgermeister Jörn Wittkugel (SPD) sprach von „erfreulichen Zahlen“.

Auf der Habenseite stehe unter anderem ein „historisches Hoch bei der Gewerbesteuer“, das zu deutlichen Mehreinnahmen führe, so Köritz. Damit steige aber auch die entsprechende Umlage. Zudem falle der finanzielle Aufwand für die Kinderbetreuung im Kindergarten Bergkrug und der Krippe Spatzennest geringer aus. „Die Zahlen bewegen sich etwas zu Lasten der Gemeinde Helpsen, mit der wir uns die Kosten teilen.“ Die Gemeinde Seggebruch trage aber immer noch einen Zuschuss in Höhe von 262000 Euro bei.

Auf der anderen Seite stehe zum Beispiel die derzeit laufende Erweiterung der Krippe. „Hier haben wir eine leichte Kostensteigerung, die im Haushaltsansatz ebenfalls bereits berücksichtigt ist“, sagte Köritz. Insgesamt lägen die Mehrkosten bei 24500 Euro und damit „im üblichen Rahmen. Die Preise haben deutlich angezogen, in Hoch- wie auch Tiefbau.“

Die Ratsmitglieder nutzten die Sitzung zudem, um einige weitere Aufträge hinsichtlich der Erweiterung zu vergeben. Für Metallbau- und Blitzschutzarbeiten, Sonnenschutz- und Außenanlagen sowie Mobiliar und Einrichtung werden insgesamt rund 82000 Euro fällig. Die Entscheidung fiel zugunsten der günstigsten Angebote aus.

Weitere Posten im Nachtragshaushalt sind unter anderem bereits abgeschlossene Pflasterarbeiten am Feuerwehrgerätehaus Tallensen-Echtorf, die Renovierung der Sanitäranlagen im Verwaltungsgebäude, Abschreibungen für eine Geschwindigkeitsmessanlage sowie die erfolgreiche Aufnahme der Bergkrug-Gemeinden ins Dorfentwicklungsprogramm, dessen finanzielle Abwicklung über die Gemeinde Seggebruch läuft. tro