Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Lückenschluss hat begonnen

Radweg an der K16 Lückenschluss hat begonnen

Seit Montag müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen an der Kreisstraße 16 zwischen Seggebruch und Echtorf rechnen. Grund ist der lang ersehnte zweite Radweg-Abschnitt, der die Lücke zwischen Seggebruch und Alt-Seggebruch endlich schließen soll.

Voriger Artikel
Auch im Dunkeln ist gut schunkeln
Nächster Artikel
Warten auf den B-Plan

Die Durchfahrt von Echtorf nach Seggebruch ist gesperrt. Autos werden über Stemmen und Helpsen umgeleitet.

Quelle: kil

SEGGEBRUCH/HELPSEN. Zudem soll die Fahrbahn in diesem Bereich saniert werden. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitteilt, werden die Arbeiten voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern.

Da die Straße sehr eng sei, könnten die Arbeiten – anders als zuletzt gehofft – nur unter Vollsperrung erfolgen. Eine entsprechende Umleitung über Stemmen und Helpsen ist ausgeschildert.

Zuschüsse vom Land

Die Baukosten betragen circa 650000 Euro. Diese übernimmt zum Großteil der Landkreis als Straßenbaulastträger. Die Gemeinde Seggebruch hatte mit dem Landkreis die Vereinbarung getroffen, sich mit 30 Prozent zu betiligen – allerdings gedeckelt auf 100000 Euro, da sich die Kommune den Radweg ausdrücklich wünscht. Rund 70 Prozent werden ohnehin durch Zuschüsse des Landes finanziert.

Lang ersehnt

Auf den ersten Abschnitt des Radweges entlang der K16 musste die Gemeinde Seggebruch rund fünf Jahre warten, bis 2011 endlich die Bagger anrückten. Auch der zweite Abschnitt ließ auf sich warten. Es gab immer wieder Verzögerungen, unter anderem auch wegen Grundstücksangelegenheiten.

Der Radweg wird auf einer Breite von zwei Metern betoniert und einseitig entlang der K16 verlaufen. kil

Mehr zum Thema: http://www.sn-online.de/Schaumburg/Nienstaedt/Seggebruch/Ausbau-soll-im-Juli-starten

http://www.sn-online.de/Schaumburg/Nienstaedt/Seggebruch/K-16-Radweg-kommt

http://www.sn-online.de/Schaumburg/Nienstaedt/Seggebruch/Lueckenschluss-fuer-600.000-Euro

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg