Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Musikalisch in den Kirchenrat eingeführt

Seggebruch / Kammerchor Cantemus Musikalisch in den Kirchenrat eingeführt

Für die feierliche Stimmung sowie die musikalische Untermalung des Gottesdienstes, bei dem die neuen Kirchenvorsteher und Kirchenräte offiziell in ihre Ämter eingeführt wurden, hat in Seggebruch der Kammerchor Cantemus aus Bückeburg gesorgt.

Voriger Artikel
Generationswechsel bei den Jagdpächtern
Nächster Artikel
Die Versöhnung fortführen

Pastor Burkhard Peter mit dem neuen Kirchengemeinderat Seggebruch.

Quelle: svb

Seggebruch (svb). „Das ist ein schönes Geschenk, dass dies möglich war“, sagte Pastor Burkhard Peter. Den Chor für einen Gottesdienst zu gewinnen, sei schon länger Peters Wunsch gewesen.

Zum Gelöbnis bat der Pfarrer die sechs Vorsteher und die übrigen Gemeinderäte vor den Altar, dessen Kreuz noch mit einem weißen Tuch verhängt ist. „Der Herr ist auferstanden“ war auf dem Tuch zu lesen.

Auf die Einführungsfrage Peters antworteten alle: „Ja, mit Gottes Hilfe“. Anschließend betete die gesamte Gemeinde für die neuen Amtsträger, und Peter wünschte ihnen, „das Amt mit Freude zu führen und nicht müde zu werden“. „Achtet den Dienst der Kirchenräte“, bat Peter die Gemeinde und begleitet von deren Beifall verließen die Ernannten den Altarraum.

Die sechs Kirchenvorsteher sind Annegret Ahrens, Karl-Heinz Busche, Reinhard Grote, Anke Pörtner, Karl-Heinz Vehling und Dirk Zapke. Des Weiteren gehören zum Rat ab sofort Andrea Barker, Rolf Bohnenkamp, Gudrun Dietrich, Roland Heverhagen, Rene Jeromin, Günter Kirchhoff, Andrea Köpper, Markus Krömer, Birgit Lemme, Haike Maciejewski, Markus Paul sowie Daniel Winzker.

Zum Ende des Gottesdienstes kam noch einmal richtig Schwung in die Kirche, weil die Sänger des Cantemus Chores das „Vater unser“ nicht beteten, sondern sangen, und zwar auf afrikanische und überaus belebende Weise.

Auch das abschließende Spiritual zauberte weiterhin ein Lächeln auf die meisten Gesichter. Der ein oder andere wippte zum Takt der Musik sogar mit, sodass die Gemeinde den zeitlich ein wenig verlängerten Gottesdienst entspannt und gelockert verlassen konnte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg