Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Orgel trifft Blechbläser

Seggebruch / „Classic Brass“ Orgel trifft Blechbläser

Das Münchner Blechbläserquintetts „Classic Brass“ gibt am Montag, 27. Oktober, ein gemeinsames Konzert mit dem Organisten Matthias Eisenberg in der Seggebrucher Kirche.

Voriger Artikel
Drei heikle Punkte
Nächster Artikel
Verwaltung fordert besseren Schallschutz

Das Blechbläserquintett „Classic Brass“ musiziert zusammen mit dem Organisten Matthias Eisenberg.

Quelle: pr.

Seggebruch. „Soli Deo Gloria“ ist der Leitspruch des Münchner Blechbläserquintetts unter der Leitung des aus Dresden stammenden Trompeters Jürgen Gröblehner. „Welches Instrument wäre dafür besser geeignet dieses Motto noch zu überhöhen?“, heißt es in der Konzertankündigung. Die Antwort: „Nur die Orgel.“ Und darum hat das Blechbläserquintett auch den ehemaligen Leipziger Gewandhausorganisten Matthias Eisenberg für das Konzert gewinnen können.

Der Klassikinterpret und Meister der freien Improvisation gehört zu den renommiertesten Vertretern seines Faches im deutschen und internationalen Musikleben, heißt es weiter. „Eisenberg begleitet mit der Königin der Instrumente eine stattliche Mannschaft aus Deutschland und Ungarn.“

Das Bläserensemble Classic Brass hat bereits mehr als 400 Gastspiele erfolgreich bestritten. Vier viel beachtete CD-Produktionen kann das Quintett vorweisen. Die Jüngste davon wurde mit Matthias Eisenberg eingespielt. Die Konzertbesucher sind eingeladen, im Klangreichtum der Orgel, gepaart mit strahlenden Blechbläserklängen, musikalische Schätze von der Renaissance bis hin zur Moderne ganz neu für sich zu entdecken.

Karten gibt es im Vorverkauf für 14 Euro (Schüler und Studenten zahlen acht Euro) bei den Schaumburger Nachrichten in Stadthagen, Vornhäger Straße 44, Telefon (0 57 21) 80 92 26, beim Pfarrbüro Seggebruch, (0 57 24) 16 55, bei Schreibwaren Rödenbeck, Telefon (05724) 7176, bei der Hofbuchhandlung Frommhold, (0 57 22) 35 73, sowie online auf www.reservix.de.

Restkarten gibt es für zuzüglich zwei Euro ab 18.30 Uhr an der Abendkasse. Beginn ist um 19.30 Uhr. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg