Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seggebruch Symbolischer Spatenstich im Baugebiet
Schaumburg Nienstädt Seggebruch Symbolischer Spatenstich im Baugebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 03.10.2014
Bauleiter Burkhard Büchler (v.l.) Gemeindedirektor Ditmar Köritz, Mike Harste, Bürgermeister Herbert Stahlhut, Sabine Jüttner (Volksbank) und Tim Littmann (Ingenieurbüro Kirchner) absolvieren den ersten Spatenstich. Quelle: bus
Anzeige
Bückeburg/Seggebruch

von Herbert Busch

Der Leiter der Immobilienabteilung der Volksbank in Schaumburg erläuterte, dass auf dem attraktiven Gelände sowohl Einzel- als auch Doppelhäuser entstehen können. Alles in allem bietet der Bereich Platz für 18 Grundstücke.
Die Parzellen sind zwischen 617 und 740 Quadratmeter groß und kosten pro Quadratmeter zwischen 66,50 und 69,50 Euro. „Wir haben bereits erste feste Reservierungen vorliegen“, führte Harste aus. Seggebruch sei ein beliebter Wohnort, die Ortschaft verfüge über gute Bus- und Bahnverbindungen nach Hannover, Stadthagen und Minden. Zudem weise der Standort mit Schule, Kindergarten und Einkaufsmöglichkeiten eine bemerkenswerte Infrastruktur auf. Was „Im Cronsbruche“ gerade auch für Familien interessant erscheinen lasse.
Der Volksbankvertreter lobte die gute Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Nienstädt und der Gemeinde Seggebruch. Auch die Planungen des Ingenieurbüros Kirchner (Stadthagen) und die vom Unternehmen NN-Bau (Hessisch Oldendorf) ausgeführten Erschließungsarbeiten verliefen ausgezeichnet.
Das Wohnbaugebiet liegt zwischen der Cronsbruchstraße und dem Rotdornweg. Es schließt sich südlich an die Grundstücke der Schachtstraße an. Die Erschließung erfolgt über die neu entstehende Straße „Im Cronsbruche“. Kontakt: Die Ansprechpartner Harste und Sabine Jüttner sind in Bückeburg unter (0 5722) 2 04 31 23 zu erreichen. Das Geldinstitut bietet hier auch maßgeschneiderte Finanzierungen für Bauwillige an.

Anzeige