Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Capoeira Angola: Neues Angebot beim TSV Krainhagen

Kampftanz als Kunst Capoeira Angola: Neues Angebot beim TSV Krainhagen

„Capoeira Angola“ heißt ein neues Kursangebot, mit dem der Turn- und Sportverein (TSV) Krainhagen ins Frühjahr startet.

Voriger Artikel
„Ein Besuch lohnt sich immer!“
Nächster Artikel
Projektchor „Vielfalt“ verzeichnet immer mehr Mitglieder

Kathrin Drygala-de Oliveira (links) und Ehemann Paulo Roberto Moreira de Oliveira (rechts) zeigen eine Tanzfigur. 

Quelle: wk

Krainhagen. Bei dieser Sportart handelt es sich um ein schweißtreibendes Ganzkörpertraining, bei dem reichlich Kalorien verbrannt werden.

Capoeira Angola verbinde „Kampf und Tanz, der von Rhythmen und Gesängen getragen wird“, wobei die Ursprünge dieser afro-brasilianischen Sportart bis in die Zeit der Sklaverei zurückreichen, erklärt TSV-Chef Heiko Heinz. Daher beinhalte Capoeira Angola, was die Bewegungen der Akteuere und die als Fundament dienende Musik betrifft, sowohl Elemente aus „rituellen, afrikanischen Initiationsriten“ als auch Elemente aus der „indianischen Kultur Brasiliens“, ergänzt Kathrin Drygala-de Oliveira, die den Kursus mit ihrem Ehemann, Paulo Roberto Moreira de Oliveira, leitet.

Schon 2014 hatte dieser für den TSV schon einmal einen gut besuchten „Capoeira Angola“-Kursus geleitet: „Hinterher habe ich Muskeln gespürt, von denen ich vorher gar nicht wusste, dass ich sie habe. Nach einer Stunde Capoeira war ich platt“, verrät der Vereinsvorsitzende, um den ganzheitlichen Trainingseffekt dieser Sportart hinsichtlich Kraft und Ausdauer zu verdeutlichen.

Der neue zehnwöchige „Capoeira Angola“-Kurs, bei dem laut Heiko Heinz „Menschen jeden Alters und Geschlechts“ mitmachen können, beginnt Mittwoch, 15. April, um 18.30 Uhr, in der Am Freizeitzentrum 1 in Krainhagen gelegenen TSV-Vereinshalle und geht dort dann jeweils mittwochs von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr über die Bühne. Erwachsene Mitglieder zahlen 25 Euro pro Person (jugendliche Mitglieder 20 Euro), erwachsene Nichtmitglieder 35 Euro (jugendliche Nichtmitglieder 30 Euro).

Anmeldung bei Heiko Heinz, Telefon (0 57 24) 90 24 21.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg