Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Das Team für die Wahl steht

Wählergemeinschaft Gelldorf Das Team für die Wahl steht

Das „Team Gelldorf“ steht: Zur Kommunalwahl am 11. September hat die Wählergemeinschaft alle Kandidaten beisammen. Die Liste führt Ortsbürgermeister Andreas Hofmann an, gefolgt von Sylvia Brassat auf Platz 2 und dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Dirk Rodenbeck auf Platz 3.

Voriger Artikel
Von Wüste kann keine Rede sein
Nächster Artikel
200 Quadratmeter müssen reichen

Ziehen an einem Strang für das „Team Gelldorf“: Helga Winschel (v. li.), Andreas Hofmann, Dirk Rodenbeck, Sylvia Brassat und Achim Pohl.  Foto: pr

GELLDORF. Die Reihenfolge war zuvor einvernehmlich abgestimmt, wollte man doch schon jetzt wie auch in Zukunft „gemeinsam an einem Ende des Strickes“ ziehen, wie es aus Gelldorf heißt. „Wir wollen uns weiterhin konstruktiv und engagiert für Gelldorf einsetzen und dafür jede persönliche Erfahrung einbringen“, sagt Hofmann. Alle Mitglieder des Teams sind parteilos, bis auf Dirk Rodenbeck, der Mitglied der CDU ist.

 Rodenbeck als langjähriges Mitglied des Stadtrates Obernkirchen und stellvertretender Ortsbürgermeister bringe profundes Wissen aus diesen politischen Tätigkeiten ein. Und auch als landwirtschaftlicher Betriebswirt sei er mit der Heimat intensiv verwurzelt. Als Landwirtschaftsleiter habe Pohl eine gleiche regionale Bindung und Erfahrung, die er seit Langem auch als Ortsbeauftragter zum Wohle Gelldorfs einbringt. Brassat sei eine erfahrende Verwaltungsfachwirtin und als Bereichsleitung im Jobcenter Schaumburg tätig. Sie bringe fachliche Kompetenz und frische Ideen ins Team.

Gut vernetzt und ganz Gelldorf bekannt tritt Winschel neu an. Sie weiß, wie die Herzen der Gelldorfer schlagen, habe sie doch viele Gespräche im Gelldorfer Krug miterleben können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr