Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Modelleisenbahnwelt der Superlative

Ausstellung auf 800 Quadratmetern Modelleisenbahnwelt der Superlative

Modelleisenbahn- und Technikfans aufgepasst: Am Sonnabend, 21. März, ist wieder „Bahntag“ im Möbelhaus Holtmann. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr präsentiert Hubert Holtmann, der Seniorchef des Hauses, wieder seine Modelleisenbahnwelt der Superlative, mit der er sich einen Kindheitstraum erfüllt hat.

Voriger Artikel
„Erhebliches Interesse“ an Arztpraxis
Nächster Artikel
Grund zum Optimismus

Original oder Nachbildung? Die im Möbelhaus Holtmann gezeigten Schweizer Schmalspur-Modellbahnanlagen beeindrucken.

Quelle: wk

Gelldorf (wk). Insgesamt acht mit viel Liebe zum Detail gestaltete Modelleisenbahnlandschaften sind auf rund 800 Quadratmetern Fläche im Obergeschoss des Möbelhauses zu bestaunen: zum einen eine 28 mal fünf Meter große, ein Alpenszenario zeigende „Märklin-Anlage“ (Spurweite H0) mit mehreren Hundert Metern verlegten Gleisen, auf denen bis zu 70 computergesteuerte Züge unterwegs sind, und die allein schon einen Besuch lohnt.

Zum anderen sieben „Schmalspur-Modellbahnanlagen“ (System BEMO) mit einer Gesamtgleislänge von zirka 1000 Metern, ebenfalls im Maßstab 1:87, die alle echten Schweizer Schmalspurbahnstrecken wie etwa der „Furka Bergstecke“, dem „Wiesener Viadukt“ und der westlich von Realp gelegenen „Steffenbachbrücke“ nachempfunden sind. Und dies in einer beeindruckenden Perfektion. Denn bevor Holtmann und seine ihn beim jahrelangen Bau sowie der kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser Modelleisenbahnwelt tatkräftig unterstützenden Modellbahnfreunde mit dem Verlegen der ersten Gleise begonnen hatten, hatten er und seine Mitstreiter zunächst an den Schweizer Originalschauplätzen zahlreiche Fotografien angefertigt und vor Ort genau Maß genommen, um eine maximale Originaltreue der Miniatur-Bahnstrecken zu erreichen.

Überprüfen können die Besucher des „Bahntages“ dies anhand von großformatigen Fotos, die an jeder einzelnen Schmalspur-Modellbahnanlage angebracht sind und auf denen das jeweilige Schweizer Vorbild zu sehen ist.

 Geöffnet hat an diesem Tag auch der Modellbahnshop „Bahnsteig Holtmann“ (reguläre Öffnungszeiten: dienstags und freitags, 11 bis 18 Uhr), in dem ein großer Teil des Modelleisenbahn-Programms des Herstellers BEMO vorrätig ist.

 Eine aufwendig gestaltete Modelleisenbahnanlage mit „Harzer Schmalspurbahnen“, die die Holtmann’sche Modelleisenbahnwelt demnächst bereichern soll, sei bereits in Planung, verrät Holtmann.

 Der Eintritt zum „Bahntag“ ist wie immer frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg