Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Neues vom Dorfe

Gelldorf / Radarmessungen Neues vom Dorfe

Die Zukunft des Dorfteiches, die Zukunft der Kirschbäume an der Dorfstraße und die Reparatur von Straßen sind einige der Themen, die das Ortsparlament unter Regie von Andreas Hofmann (Team Gelldorf) bei seiner jüngsten Zusammenkunft im Mehrzweckraum an der Schulstraße bewegt haben.

Voriger Artikel
Grünkohl plus Glücksrad
Nächster Artikel
Erstes Jahreskonzert mit neuem Dirigenten

Die Radarmessungen der Polizei auf der B65 im Raum Gelldorf zeigen Wirkung: Die Zahl der Tempoverstöße sinkt.

Quelle: tol/tw

Gelldorf. „Der Dorfteich ist – leider – durch zusätzlichen (Sand-)Eintrag im Laufe der zurückliegenden Jahre zu warm geworden, Flora und Fauna haben sich dadurch negativ entwickelt“, bedauert Andreas Jasper im Nachgang der jüngsten Grenzbegehung. Der Stadtkämmerer: „Eigentlich sollte der Umfluter das Niedrig- und Mittelwasser übernehmen, ein Abschlag in den Dorfteich nur bei Starkregen erfolgen.“ Christiane Matthaei, zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus der Bergstadt, sei der Meinung, dass das angedachte Entschlammen respektive Vertiefen des Teiches nicht genehmigungskonform sei. „Deswegen“, so Jasper, „haben wir durch den Bauhof Mitte Oktober den Umfluter verändern lassen.“ Der Abschlag sei verengt worden, was die Wassermenge, die in den Dorfteich gelange, stark reduziere. Der Kämmerer: „Wir gehen davon aus, dass sich der Sandeintrag durch diese Maßnahme deutlich verringern wird.“

 So weit so gut, meint Hofmann. Nicht gut sei, dass man den Ortsrat, dessen Anliegen das „Projekt Dorfteich“ ja schließlich gewesen ist, an dem Prozedere nicht beteiligt habe. „Die Kommunikation war nicht glücklich“, befindet der Ortsbürgermeister. Das sieht sein Fraktionskollege Dirk Rodenbeck ebenso: „Dass es bei den heutigen technischen Möglichkeiten zu einer solchen Kommunikationspanne kommen musste, ist schade.“ Nun will sich das Dorfparlament in Kürze bei einem Ortstermin von den Fortschritten am Teich überzeugen.

Feuerwehrfahrzeuge

 Für den künftigen Gerätewagen Logistik (GWL) 1 der Ortswehr erstellt das „Rathaus“ derzeit gemeinsam mit dem Stadtbrandmeister das Leistungsverzeichnis. „Ziel ist es“, so der Kämmerer, „dass die Beschaffung noch 2013 ausgeschrieben werden kann“. Mit der Auslieferung sei Mitte 2014 zu rechnen.

 Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) könne in die mittelfristige Etatplanung der Stadt für 2015 aufgenommen werden. Derzeit ermittle der Stadtbrandmeister den Kostenrahmen.

Verkehrsspiegel

 Nachdem ein Verkehrsspiegel an der unübersichtlichen Einmündung Dorfstraße/Zum Dorfteich beim Landkreis nicht auf Gegenliebe stößt und Poller nicht gewollt sind, hat das Ordnungsamt nun westlich der Einmündung ein eingeschränktes Halteverbot beantragt. „Das Problem ist allerdings, dass es bei Veranstaltungen am Dorfteich nicht einfach sein wird, eine Erlaubnis zum Abhängen der Schilder zu bekommen“, fürchtet Jasper.

Blitzmarathon

 Tempomessungen der Landesstraßenbaubehörde und der Polizei („Blitzmarathon“) im Bereich der B65 haben ergeben, „dass der V85-Wert rückläufig ist“, sagt der Kämmerer. V85 bedeutet, dass 85 Prozent der gemessenen Fahrzeuge die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten haben. Das sei positiv. Gleichwohl wolle der Landkreis im Frühjahr 2014 erneut blitzen. Bis dahin will die Stadt das mobile digitale Tempodisplay des Öfteren an der B65 aufstellen.

Straßenreparaturen

 Die Stadt will sich verstärkt um die Reparatur ihrer Straßen mittels des „Patching“-Flickverfahrens kümmern. Sie habe eine größere Ausschreibung auf den Weg gebracht, um für mehrere Tage einen solchen Patcher vor Ort zu haben. Durch Verzögerungen bei einem Subunternehmer habe leider erst am 31. Oktober mit den ersten Flickarbeiten begonnen werden können. Jasper: „Spielt das Wetter mit, sollen auch die Ortschaften bedient werden.“ Klappt es 2013 jedoch nicht mehr, sollen die Ortschaften gleich 2014 ganz oben auf die Prioritätenliste.

 Was Gelldorf betrifft, hat der Ortsbürgermeister bereits eine Liste derjenigen Straßen erstellt, die eine Reparatur am dringendsten nötig haben. Allen voran ist das Im Vogelbusch (fünf Stellen), gefolgt von der Wiesenstraße. „Der Vogelbusch“, so Hofmann, „hat durch den Baustellenverkehr zum Regenrückhaltebecken, aber auch durch den Winter extrem gelitten“. Radfahrer drohten dort inzwischen zu stürzen.

Kapuzenpullover

 Die Kinder- und Jugendwehr des Dorfes kann sich in Kürze auf neue schwarze und bedruckte Kapuzenpullover (Hoodies) und T-Shirts freuen. Dafür stellt der Ortsrat aus seinen Mitteln knapp 1000 Euro bereit.

Kirschbäume

 Die Kirschbäume an der Dorfstraße sind der SPD-Fraktion ein Ärgernis. „Sie werden von Auswärtigen geplündert, dabei brechen ein ums andere Mal Äste ab“, moniert Kirsten Battaglia. Die Fraktionschefin: „Außerdem zermatschen die restlichen Früchte auf dem Boden.“ Sie seien eine Gefahr für Radfahrer und Inliner. Die SPD möchte die Bäume daher entfernt und durch andere ersetzt wissen, die keine Früchte tragen. Das Team Gelldorf um den Ortsbürgermeister, Dirk Rodenbeck, Burckhard Molthahn und Achim Pohl kann sich aber allenfalls für ein Zurückschneiden der Bäume erwärmen. Die Kirschbaumblüte entschädigt sie für das Problem mit den Früchten; die Bäume selbst solle der Landkreis abernten lassen. „Früher“, erinnert Hofmann, „gab’s auf den Dörfern viel mehr Obstbäume“.

Termine:

 Die Kranzniederlegung soll am kommenden Samstag, dem 16. November, erfolgen; die Adventsfeier für die Senioren des Dorfes ist auf Freitag, 13. Dezember, terminiert; „Gelldorf räumt auf“, soll am 10. Mai, die Grenzbegehung am 24. Mai stattfinden. Das Teichfest ist für den 12. Juli geplant. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg