Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
200 Prozent Luftfeuchtigkeit

„Tone Fish“ zu Gast in Obernkirchen 200 Prozent Luftfeuchtigkeit

Pickepacke voll ist das „Mikrofon“ gewesen, als am Wochenende die Band „Tone Fish“ zu Gast war. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 200 Prozent tummelten sich geschätzt 250 Leute im, am und vor dem Bahnhof.

Voriger Artikel
Verdächtige Schrottsammler unterwegs
Nächster Artikel
Unfallflucht durch Radfahrer

 Das „Mikrofon“ ist aus allen Nähten geplatzt.

Quelle: mig

OBERNKIRCHEN. Damit hatte bei diesem Wetter wohl kaum jemand gerechnet. Von überallher waren Fans der Gruppe angereist, um bei der angekündigten „Irish Night“ dabei zu sein. Aus Minden, Hameln, Hannover und sogar aus Osnabbrück waren Gäste nach Obernkirchen gekommen.

Wirt Guido Schmidt war angesichts der Massen an Zuhörern sichtlich begeistert. „Toll, dass bei dieser Schwüle so viele Leute gekommen sind“, begrüßte er das Publikum, das sich auf mehrere Räume und den Bahnsteig verteilte. Und auch Sänger Stefan Gliwitzki war zufrieden: „Das bei einer Luftfeuchtigkeit von sicherlich 200 Grad so viele Leute hier sind, das ist einfach unglaublich.“ Weil man als Band kurz vorm Durchbruch stehe, dürfe man jetzt auch in Obernkirchen auftreten, so Gliwitzki weiter. „Das ist eine große Ehre.“

Außergewöhnlich und vielseitig

Nach der kurzen Begrüßung ging im „Mikrofon“ dann so richtig die Post ab. Mit „Lanigan’s Ball“ und „Rock, Paper, Scissors“, mit „Star of the county down“ und „Foggy dew“. Und obwohl man die meisten Songs kennt, geht einem der Mix von „Tone Fish“ sofort unter die Haut. Da ist der unverwechselbare Beat von Drummer Jochen Siepmann, der die irischen Songs grundsätzlich doppelt so schnell spielt. Und dann sind da die tollen Stimmen von Stefan Gliwitzki und Michaela Jeretkzy, die klingen, als hätten sie die irische Musik mit der Muttermilch eingesogen.

Eine reine „Irish Folk“-Band sind „Fish Tone“ trotzdem nicht. Ihre außergewöhnliche Fusion aus Folk, Rock und Metal (Siepmann war früher Drummer in einer Heavy-Band) passt in kaum eine Schublade. Im Grunde gibt es nur ein Element, dass diese außergewöhnliche Band wirklich kennzeichnet: ihre Spielfreude.

Lange still sitzen (oder herumstehen) kann man bei der Musik von „Tone Fish“ jedenfalls nicht. Wenn Drummer Siepmann Cajon und Snare malträtiert, muss man einfach tanzen. Oder klatschen. Oder die Haare schütteln.

Buntes Paket gefüllt mit allem

Richtig spannend wird es immer dann, wenn „Tone Fish“ bekannte Lieder durch den (Musik)-Wolf dreht. Wer „Enter Sandman“ von „Metallica“ wiedererkennt, kann an diesem Abend sogar eine CD gewinnen.

„New Folk“ nennt sich die Musikrichtung, auf der „Tone Fish“ schippern. Alte Songs in neuem Gewand, mit mehrstimmigem Gesang und begleitet von Gitarre und Bouzouki. „Tone Fish“ zeigen, wohin die Reise gehen kann. Und immer, wenn man denkt, man weiß, wie die Band tickt, „hauen sie so richtig einen raus“. „Cruel Sister“ beispielsweise ein trauriger Song, den Michaela Jeretkzy angemessen melancholisch vorträgt. Oder „Foggy Dew“, das in seiner rotzigen Attitüde fast schon punkig wirkt.

Fazit: Ein tolles Konzert von einer Band, die sicherlich ihren Weg machen wird. Mit ihrem Folk-Punk haben sie eine neue Seite im dicken Buch der irischen Musik aufgeschlagen. Wobei im Grunde auch hier die alten Gesetzmäßigkeiten zur Geltung kommen. „Irische Songs handeln entweder von Liebeskummer, Heimweh, Saufen oder von allem zusammen“, sagt Sänger Gliwitzki. Recht hat er. mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg