Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
30 Bäume müssen fallen

Obernkirchen 30 Bäume müssen fallen

Die Stadt Obernkirchen will den Baumbestand an der Böschung zur Gaststätte „Am Sonnenbrinkbad“ gründlich durchforsten. Gutes Wetter vorausgesetzt, soll der Eingriff am Montag beginnen und bis einschließlich Mittwoch, 25. November, dauern.

Obernkirchen. „Der Termin wurde mit dem Pächter der Gaststätte abgesprochen, um den Betrieb nicht unnötig zu behindern“, erklärt Christiane Matthaei vom Fachbereich Bauen/Planen/Umwelt im Rathaus. Der Durchgang zur Gaststätte und zum Wald wird im Zuge der Arbeiten für drei Tage gesperrt.

 Auf einer Länge von 120 Metern werden der Böschung rund 30 Bäume entnommen. Die Gehölze müssen überwiegend von oben mit einem Fällkran abgetragen werden. Das Gehölz ist sehr hoch (30 Meter) aufgewachsen, was eine zusätzliche Schwierigkeit beim Abtragen darstellt.

 Die Böschung liegt südlich vom Sonnenbrinkbad. Sie ist Eigentum der Stadt. Der Baumbestand setzt sich aus Fichten, Eschen, Ahorn und diversen Sträuchern zusammen. Aufgrund des sensiblen Standortes und der engen Aktionsräume wird die Maßnahme von einer Fachfirma ausgeführt, die eine spezielle Zertifizierung im Sicherheitsbereich besitzt.

 Da es sich um eine künstlich angelegte Steinböschung handelt und die Wurzeln Haltefunktion erfüllen, werden die Stubben nicht gefräst, weil sie als Böschungssicherung dienen sollen. Der zu erwartende Stockausschlag soll spätestens alle zehn Jahre vom Baubetriebshof zurückgeschnitten werden. Langfristig soll in dem Bereich eine Strauchzone wachsen.

 Die Böschung muss laut Matthaei aus folgenden Gründen stark durchforstet werden: Fehlentwicklungen an Kronen, die auf Dauer nicht bruchsicher sind; Engstand; Eschentriebsterben; Überalterung einiger Exemplare sowie übermäßige Verschattung des städtischen Gebäudes. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg