Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Auf Schnäppchenjagd
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Auf Schnäppchenjagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 18.11.2015
Bei den „Outlet-Days“ in der Liethhalle konnten Schnäppchenjäger fündig werden. Quelle: wk
Anzeige
Obernkirchen (wk)

Dabei habe man am ersten Messetag sogar zweimal kurz davor gestanden, einen zeitweisen Einlassstopp zu verhängen, weil die gut 1100 Quadratmeter messende Liethhalle dermaßen voll gewesen sei. 35 Aussteller hatten dort einen bunten Warenmix zu Rabattpreisen offeriert – so etwa „jede Menge Mode“, Sportartikel, Schmuck und Uhren, Parfümerieartikel, Matratzen und Tierbedarf.
„Wir sind nicht enttäuscht“, verriet Rolf Sagner, der mit seiner Ehefrau aus Vlotho angereist war, um bei den „Outlet-Days“ auf Shoppingtour zu gehen. Das Ergebnis: drei prall gefüllte Einkaufstüten. „Über den Daumen gepeilt haben wir zwei Drittel gespart“, resümierte er. Zudem würden „wirklich hochwertige Produkte“ angeboten. Ergo: Sollte es 2016 wieder solche „Outlet-Days“ geben, würden Sagner und seine Frau auf jeden Fall wieder zur Schnäppchenjagd nach Obernkirchen kommen.

Es hat bei der Landpartie 2014 auf Schloss Bückeburg für Aufsehen gesorgt: ein „Kleid aus Glas“, das das Porträt von Benita zu Schaumburg Lippe zeigt. Das Kunstwerk ist ein Geschenk der Galerie Spiegel (Minden) an Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe. Angefertigt hat es die in Walbrzych (Polen) geborene Glaskünstlerin Katarzyna Karbownik-Urbanskanach nach Fotos der Verstorbenen.

18.11.2015

Im zehnten Jahr ihres Bestehens hat sich die Hospizgruppe Obernkirchen-Auetal rechtlich neu aufgestellt, indem sie sich in „Ambulanter Hospizdienst Sonnenhof“ umbenannt hat und unter das Dach des gemeinnützigen Obernkirchener Altersheimvereins geschlüpft ist.

16.11.2015

Gleich vier „Sprachrohre“ hatte Kurt Tucholsky, der große Literat: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel. 125 Jahre nach seiner Geburt ist jetzt ein fünftes Pseudonym dazugekommen: Drucker „Kulicke“ (alias Gerhard Radtke) wetterte im Rahmen der „Kreativlust“ der Stadtbücherei gegen Deutschnationale und ängstliche Republikaner.

15.11.2015
Anzeige