Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Da macht der Wirt die Kneipe dicht

„Starkbierfreunde Obernkirchen“ Da macht der Wirt die Kneipe dicht

Na, endlich: Zum ersten Mal in der Geschichte der Fußball-Europameisterschaft (EM) ist es einer deutschen Nationalelf gelungen, ein Spiel gegen Italien für sich zu entscheiden.

Voriger Artikel
Ein Abend der Wortakrobaten
Nächster Artikel
120 Mitarbeiter müssen gehen

In voller Fan-Montur: Heribert Rethmeier hat seine Kneipe geschlossen und ist zum Public Viewing gekommen.

Quelle: wk

OBERNKIRCHEN. Entsprechend frenetisch feierten die Fans beim Public Viewing in der Liethhalle den nervenaufreibenden 7:6-Sieg nach Elfmeterschießen und den Einzug ins Halbfinale. Eingeladen zum gemeinsamen Fußballgucken auf einer Großbildleinwand hatte der Verein „Starkbierfreunde Obernkirchen“.

„Ich finde das toll hier, weil hier auch meine Kumpel sind“, erklärte Jörg Ittmann, warum es ihn – mit Ehefrau und Junior im Schlepptau – statt vor den heimischen Fernseher in die Liethhalle gezogen hatte. Und die EM-Partie mit vielen Gleichgesinnten zu verfolgen, mache Spaß. Dabei lobte er auch das Engagement der „Starkbierfreunde“, das einfach „klasse“ sei.

Zu den rund 150 Fußballfans beim Public Viewing zählte auch der Gastronom Heribert Rethmeier, der an diesem Abend eigentlich in seiner an der Rintelner Straße gelegenen Kneipe am Zapfhahn hätte stehen müssen. Weil aber – mutmaßlich wegen dieses Viertelfinalspiels – keine Gäste zu ihm ins Lokal gekommen waren, hatte er seinen Laden vorzeitig abgeschlossen und sich noch während der ersten Halbzeit ebenfalls in der Liethhalle eingefunden. Und zwar im vollen Fan-Outfit mit Deutschland-Trikot, schwarz-rot-goldfarbener Perücke, umgehängter deutscher Nationalfahne und passender Schminke: „Wenn man hierherkommt, muss man auch auffallen“, kommentierte Rethmeier sein Outfit, mit dem er in der Tat aus der Masse hervorstach.

Anlässlich des nun am Donnerstag anstehenden EM-Halbfinalspieles der DFB-Elf richten die „Starkbierfreunde Obernkirchen“, so der Vereinsvorsitzende Christian Anke, übrigens an gleicher Stelle ebenfalls ein Public Viewing aus. Einlass ist am Donnerstag ab 20 Uhr, Beginn des Fußballspiels um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg