Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Damit die Verwirrung ein Ende hat
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Damit die Verwirrung ein Ende hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.12.2014
Das Image und die Attraktivität steigern: Zu den zahlreichen Kunstausstellungen, die bereits in der Info-Galerie Obernkirchen gezeigt worden sind, gehört auch eine Schau mit Portätmalereien des in Ismaning bei München lebenden Kinoplakatmalers René Birkner. Quelle: wk
Anzeige
Obernkirchen

Dies berichtete Friedhelm Voigt, der Vorsitzende des Info-Galerie-Trägervereins, anlässlich dessen Jahresversammlung. Wichtig war ihm in diesem Kontext darauf hinzuweisen, dass diese Angelegenheit „aus unvorhergesehenen Gründen, die nicht in unserer Verantwortung liegen“, noch nicht zum Abschluss gebracht werden konnte. Tiefer ins Detail ging er hierzu indes nicht. Gleichwohl zeigte er sich aber optimistisch, dass die Umbenennung spätestens im Frühjahr 2015 abgeschlossen sein wird und die dann anstehende Jahresversammlung unter neuem Namen abgehalten werden kann.

Friedhelm Voigt Quelle: wk

 Zum Hintergrund: Erklärt hatte Voigt die Notwendigkeit einer Umbenennung seinerzeit damit, dass die bisherige „Doppelgleisigkeit“ im Namen – einerseits die als Anlaufstelle für etwa Touristen dienende „Info-Galerie Obernkirchen“, demgegenüber aber deren mit „Team Obernkirchen“ benannter Trägerverein – Außenstehende verwirre. Zudem sei „der zweite Zweck des ’Teams‘, nämlich ein Sammelbecken von Vereinen zu werden, nie erreicht worden“, so dass auch aus diesem Grund ein Neuanfang vollzogen werden solle. Und die neue Bezeichnung „Info Galerie Obernkirchen e. V.“ verdeutliche dabei die rechtliche Verbindung zwischen diesen beiden Institutionen.

 So oder so verfolgen der aktuell 37 Mitglieder zählende Trägerverein respektive die Info-Galerie laut Voigt das Ziel, die Lebensqualität in Obernkirchen zu verbessern, die Attraktivität der Stadt sowie deren Bekanntheitsgrad und Image zu steigern und den Tourismus zu fördern.

 Letztgenanntem Punkt dient die Kooperation mit dem Verein Schaumburger Land Tourismusmarketing (Bückeburg), der seit 2013 jedes Jahr ein auf allen größeren deutschen Reisemessen verteiltes „Reisemagazin“ herausgibt. Darin beworben wird unter anderem auch Obernkirchen, das in dem Katalog mit mehreren Anbietern von Fremdenzimmern, „Erlebnisbausteinen“ für Touristen und Kurzbeschreibungen „unserer schönen Stadt – der Stadt mit Weitblick, die viel zu bieten hat,“ vertreten ist.

 Darüber hinaus informierte Voigt, dass in jüngerer Zeit mehrfach von Besuchern der Info-Galerie der Wunsch geäußert worden sei, Eintrittskarten zu in der Bergstadt ausgerichteten kulturellen Veranstaltungen (etwa Konzerte und Theaterstücke) generell vor Ort kaufen zu können anstatt mitunter zu Vorverkaufsstellen in beispielsweise Stadthagen fahren zu müssen.

 „Wir in der Info-Galerie verkaufen gerne Eintrittskarten“, meinte der Trägervereinvorsitzende hierzu. Voraussetzung sei allerdings, dass man von den Veranstaltern auch als Vorverkaufsstelle eingeplant werde.

 Insofern appellierte er an die Ausrichter, die Info-Galerie in noch stärkerem Maße als Kartenvorverkaufsstelle einzusetzen. wk

Anzeige