Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Das große Stühlerücken

Ratssitzung Das große Stühlerücken

Nur 30 Minuten hat die letzte Sitzung des Stadtrates Obernkirchen im alten Jahr gedauert – und alle Beschlüsse sind im Rathaus am Marktplatz einstimmig gefasst worden.
So haben die Abgeordneten der Besetzung des Bauausschusses, der bislang der Ausschuss für Stadtentwicklung war, zugestimmt.

Voriger Artikel
„Wir jubilieren“: So feiert die Bergstadt
Nächster Artikel
Fingerspitzengefühl gefragt

Obernkirchen. Dem gehören jetzt folgende Mitglieder an: Heinz Bruns, Manfred Eßmann, Wilhelm Mevert, Thomas Mittmann und Torsten Watermann (alle SPD/WIR), Horst Sassenberg, Dirk Rodenbeck, Heinrich Struckmeier (CDU) und Thomas Stübke (Bündnis 90/Die Grünen). Zusätzlich gehören die Bürger Manfred Mühlke, Jörg-Wilhelm Mevert und Volker Wehmeyer dazu.
Im neuen Finanzausschuss, bislang Ausschuss für Wirtschaft und Haushalt, sitzen nun Jörg Hake, Oliver Keller, Bernd Kirsch, Wilhelm Mevert, Barbara Roeder-Schmidt (alle SPD/WIR), Horst Sassenberg, Martin Schulze-Elvert, Andreas Hofmann (CDU) sowie Michale Dombrowski (Bündnis 90/Die Grünen). Dazu stoßen die Bürger Hermann Albers, Klaus Lüersen und Willi Lutz.
In dem neu gebildeten Ausschuss für Bürger und Bildung werden neun Mitglieder und drei beratende Mitglieder tätig sein: Kirsten Battaglia, Heinz Bruns, Bernd Kirsch, Klaus Leinemann, Ilka Niemeyer (SPD/WIR), Andreas Hofmann, Beate Kranz, Heinrich Struckmeier (CDU) und Christina Louisa Steinmann (Bündnis 90/Die Grünen). Als Bürger sind Ingrid Mandel, Brigitte Ostermeier und Heiko Schaper dabei und ohne Stimmberechtigung die Lehrer-, Eltern- und Jugendvertreter der Schule. Den Ausschussvorsitz übernimmt Beate Krantz (CDU), Andreas Hofmann (CDU) ist Stellvertreter.
Der Ratsvorsitzende Wilhelm Mevert lobte die gute Zusammenarbeit im Rat und die Beschlüsse, die mit Weitsicht getroffen wurden. „Trotz der Haushaltssicherung haben wir wichtige Investitionen auf den Weg gebracht“, so Mevert. Die „nicht öffentliche Sitzung“ fand dann auf der Lieth bei einem Grütze-Essen statt. 

la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg