Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Die Preise ziehen an

Freibad in Obernkirchen Die Preise ziehen an

Der erste Tag, an dem das Freibad in der Bergstadt geöffnet haben wird, ist Sonnabend, 22. April. Dann beginnt um 8 Uhr die 19. Saison, in der das Sonnenbrinkbad von Ehrenamtlichen geleitet wird. Der lange Mittwoch wird wieder eingeführt, es kann also bis 21 Uhr geschwommen werden. 

Voriger Artikel
Viele Erfolge und großes Engagement
Nächster Artikel
Zwei Drogenverstöße festgestellt

Besenrein? Besenrein!

Quelle: wk

OBERNKIRCHEN. Ein paar Änderungen wird es auch geben, zweimal werden dabei Öffnungszeiten an die Realität angepasst: Der lange Mittwoch wird wieder eingeführt, es kann also bis 21 Uhr geschwommen werden. Und am Sonnabend wird um 18 Uhr geschlossen, also zwei Stunden früher als im Vorjahr.

Erhöht werden die Preise; auch, weil es aus der Politik unmissverständliche Signale gibt: Die Kosten müssen gesenkt werden. Der Einzeleintritt kostet in dieser Saison 3,30 Euro, Jugendliche zahlen 2,50 Euro. Die Mehrfachkarten werden jeweils zwei Euro teurer. Das Saisonticket für Familien kostet 175 Euro, Jugendliche zahlen 75, Erwachsene 130 Euro.

Teurer wird es auch in der Hauptsaison: Hier kosten die Karten 90 Euro für Erwachsene, 50 für Jugendliche und 120 Euro für die ganze Familie.

Bis Oktober geöffnet

„Fast 180 Tage wird das Bad in diesem Jahr geöffnet sein“, rechnet Wolfgang Hein als Vorstandssprecher der Genossenschaft vor. Wann es allerdings geschlossen wird, das steht noch nicht fest. „Bis zum 1. Oktober ist geöffnet, und zwar garantiert“, sagt Hein, danach werde man weitersehen: Ob dann die Schwimmer noch ein oder zwei Wochen ihre Bahnen ziehen können; das sei witterungsabhängig, erklärt Hein. Und selbst wenn das Bad noch zwei Wochen im Oktober geöffnet sein wird, die Jahreskarte greift dann nicht mehr: Es wird Einzeleintritt erhoben, jeder muss eine Tageskarte kaufen.

„Die Preiserhöhungen sind zum Teil auch auf die Politik zurückzuführen“, sagt Hein. Nach den hohen Zuschüssen der vergangenen Jahre sollten die Zahlen ein bisschen konsolidiert werden, erläutert er, denn die Wärmeversorgung verlaufe nicht so, wie es wünschenswert wäre. Nach mehr als einer Dekade, in der die Stadt Jahr für Jahr 52000 Euro Zuschuss gezahlt hatte, war der städtische Beitrag in den beiden Vorjahren sechsstellig.

„Man muss die Preise in Bezug auf die Leistung sehen“

Mit Blick auf die Eintrittspreise sieht Hein es so: „Es gibt Bäder, die sind günstiger, sie werden in aller Regel von den Kommunen geführt.“ Und die Eintritte in die gewerblichen Bäder seien teurer. Man liege in Obernkirchen auf dem Preisniveau anderer vereinsgeführter Freibäder. Aber diese Bäder würden in aller Regel nur 130 bis 150 Öffnungstage anbieten, vom bis zu 27 Grad warmen Wasser vom ersten bis zum letzten Badetag einmal ganz abgesehen. „Man muss die Preise in Bezug auf die Leistung sehen“, sagt Hein.

Der Kartenvorverkauf ist gestern gestartet, er läuft immer vormittags im Bad. Und das sogenannte „Pre Opening“ für die Mitglieder des Fördervereins, der Genossenschaft und Saisonkartenbesitzer ist für Freitag, 21. April, ab 17 Uhr geplant.

Bislang liegen die Ehrenamtlichen auf dem Weg bis zum Saisonstart gut im Zeitplan: Das Wasser ist aus dem Becken abgelaufen, die Vertreter der Vereine, die aus dem Bad einen Nutzen ziehen, haben das Becken gründlich gereinigt. „In diesem Jahr“, sagt Hein, „sind nicht so viele Investitionen geplant.“ Nach der Saison soll aber der Warmduschbereich bei den Damen saniert werden. Zeit dafür wird es, denn das Gebäude wurde 1967 gebaut, und aus dieser Zeit stammt auch der Duschbereich für die Frauen. In den Herbstferien wird noch an der Energieversorgungstechnik gearbeitet, um wirtschaftlichere Ergebnisse zu erzielen. rnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg