Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Ein Stern erblüht
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Ein Stern erblüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 28.11.2014
Anzeige
Obernkirchen

 Insbesondere Familien mit Kindern sind eingeladen, sich mit diesem Gottesdienst auf die Adventszeit einzustimmen. Die Kinder können während des Gottesdienstes Sterne basteln. Die kindgerechte Gestaltung der Familiengottesdienste ermöglicht es Eltern, auch mit kleinen Kindern teilzunehmen. Natürlich sind auch Erwachsene oder Großeltern mit ihren Enkeln willkommen.

 Außerdem soll eine neue Erzieherin des Evangelischen Kindergartens Obernkirchen, Anja Schlickmeier, in ihren Dienst eingeführt werden. Im Anschluss bleibt die Stiftskirche während des Adventsmarktes zur Besichtigung und Besinnung geöffnet. Zudem kann der Kirchturm bestiegen werden, der einen schönen Blick auf den Markt und das Umland bietet.

 Um 19 Uhr wird mit dem ersten Adventstreffen der „Obernkirchener Adventskalender“ eröffnet. Das Treffen im Altarraum der Kirche wird gestaltet von Kantorin Ackmann. Termine und Orte können der Presse, der neuen Ausgabe des Gemeindebriefes oder den Handzetteln entnommen werden.

 Außerdem bittet die Kirchengemeinde um viele Torten- und Kuchenspenden für die Kaffeestube im Evangelischen Gemeindezentrum Rote Schule. Sie können dort am Sonntag ab 10 Uhr abgegeben werden. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.

tw

So schön es auch ist, wenn ein sich liebendes Paar miteinander den Bund fürs Lebens schließt, ein Thema für die Tagespresse ist dies üblicherweise nicht. Wenn doch mal über die eine oder andere Hochzeit berichtet wird, muss es dafür schon einen besonderen Grund geben. So wie im Fall von Frank Schwabe aus Obernkirchen.

01.12.2014

 Mit einer Tüte für fünf Euro haben Kunden des Rewe-Marktes in Obernkirchen Bedürftigen eine Freude gemacht. Unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ hatte der Handelskonzern bundesweit in den Märkten mit Lebensmitteln gefüllte Einkaufstaschen im Wert von jeweils fünf Euro für Bedürftige verkauft. Die Tüten wurden dann den örtlichen Tafeln gespendet.

01.12.2014

„Jetzt müssen die Wirte einmal auf die Bänke gehen“, sagt Julia Schönbeck von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Die Jugendleiterin hat gemeinsam mit Pastor Wilhelm Meinberg und ihrem Team die erste Probe für das Krippenspiel am Weihnachtsabend absolviert.

29.11.2014
Anzeige