Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Film findet reißenden Absatz

Über 120 Käufer Film findet reißenden Absatz

Das überrascht selbst Sybille Schlusche: „Der neue – alte – Obernkirchen-Film, den wir aus Anlass des Stadtjubiläums gezeigt und auf DVD gebrannt für nur fünf Euro anbieten, hat bereits über 120 Käufer gefunden“, freut sich die Leiterin des Museums für Bergbau und Stadtgeschichte.

Voriger Artikel
Wird die Stadt kaputt gespart?
Nächster Artikel
Auslese der Besten

Das Trafohaus soll vom Benefizkonzert zum Stadtjubiläum profitieren.

Quelle: tw

Obernkirchen. Zur Sprache gekommen ist das beim jüngsten Treffen der Arbeitsgruppe Stadtjubiläum im Rathaus der Bergstadt. Der Dreiklang der öffentlichen Feiern aus La-Fleche-Parkfest, Trafotreff und Benefizkonzert nimmt mehr und mehr Gestalt an. La-Fleche-Parkfest:

So werden die Pläne für die Wanderausstellung, die das Historische Seminar der Leibniz-Universität Hannover am Sonntag, dem 26. April, ab 12 Uhr im La-Fleche-Park zeigt, konkreter. Nach zwei Vorbereitungstreffen steht jetzt fest: „Das Fest wird im gleichen Rahmen wie die beiden Jahre zuvor gefeiert“, sagt die Stadtkoordinatorin. Fina Art Catering tischt auf; zusätzlich gibt es Gegrilltes, Kaffee und Kuchen. An diversen Ständen können die Vereine die Besucher für sich einnehmen. Außerdem sind zwei Auftritte eines Zauberers geplant. Kunstmaler Elbrus Sultanov soll ein „historisches“ Straßenbild schaffen.

Im Mittelpunkt des Festes stehen jedoch die neun bis zehn Geschichtstafeln, die die Uni-Historiker um Professor Karl Heinz Schneider gestalten. „Die ersten haben wir bereits entworfen“, berichtet der Historiker. Derweil musste Schneider erkennen, dass der Textanteil von 400 bis 500 Wörtern pro Tafel immer noch zu groß ist, um von den Besuchern auch wirklich gelesen zu werden. Der Wortanteil soll zugunsten von größeren Bildern „eingedampft“ werden. Offenes Trafohaus:

Auch das erste „Offene Trafohaus“ der Saison soll am Freitag, 1. Mai, in den Dienst der Obernkirchener Jubiläumsfeierlichkeiten gestellt werden. Noch ist erst wenig spruchreif, aber aller Wahrscheinlichkeit nach wird Schneider vor Ort sein und Besuchern des Treffs auf die nur ihm eigene – unterhaltsame – Art Stadtgeschichte spannend machen. Benefizkonzert:

Die Bühne für den Gratisauftritt des Blasorchesters TSV Krainhagen am Freitag, 24. Juli, zwischen 20 und 22 Uhr ist bestellt. Ob und in welchem Umfang bei dem Benefiz auch farbige Lichteffekte zum Einsatz kommen, steht indes noch nicht fest.

Der TSV hat selbst zwischen zwei und vier LED-Strahler für diese Effekte; sie reichen aber nur, um die Bühne in Szene zu setzen – und nicht den ganzen Kirchplatz. Für seine eigenen Zwecke benötigt das Blasorchester einen 230-Volt-Stromanschluss, insbesondere für den E-Bass.

Die Bestuhlung für das abendliche Freiluftkonzert soll vom Jugendring, der Feuerwehr oder dem Gemeindezentrum Rote Schule kommen und um die Bierzeltgarnituren aus dem Trafohaus vermehrt werden. „Diejenigen, die als Spendensammler zwischen den Reihen unterwegs sind und um Geld für die Sanierung des Trafohauses bitten, werden von uns mit speziellen T-Shirts ausgestattet“, erklärt Bürgermeister Oliver Schäfer.

Das Trafohaus, selbst, wo es Gegrilltes und Getränke geben wird, öffnet am Konzertabend bereits um 18 Uhr. Zwischen 18 und 19 Uhr wird dann der Kirchplatz bestuhlt – und um 19 Uhr beginnt das Blasorchester Krainhagen mit dem Aufbau. Bis zum Beginn des Konzerts soll der Platz in Regie von Ralf Schönbeck (Kirchengemeinde) mit leiser Hintergrundmusik beschallt werden.

„Wir werden das Benefiz rechtzeitig sowohl auf Plakaten als auch auf Flyern bewerben“, sagt Dörte Worm-Kressin. Die Stadtkoordinatorin: „Ich setze große Hoffnungen auf die Flyer, die wir in den Geschäften und Einrichtungen wie Schulen, Info-Galerie und Jugendzentrum auslegen werden.“ Weitere Werbung soll auf Facebook erfolgen. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg