Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt „Hervorragende Vereinsarbeit“
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt „Hervorragende Vereinsarbeit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.08.2017
Mit Jonathan Adam (DLRG-Sanitätsdienst, Mitte) präsentieren Carsten Precht und Joachim Gotthardt das neue Zelt. Quelle: wk
Anzeige
OBERNKIRCHEN

Verwendet werden soll dies insbesondere im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Ortsgruppe – beispielsweise, um darin zu übernachten, berichtet Carsten Precht, der Vereinsvorsitzende.

Daneben soll es aber auch als Sanitätszelt bei lokalen Großveranstaltungen wie etwa dem alljährlichen Adventsmarkt und dem im Zwei-Jahres-Rhythmus gefeierten Barbarossafest eingesetzt werden.

Als Schlafquartier bewährte sich das Zelt übrigens bereits beim vergangenen 24-Stunden-Schwimmen im Sonnenbrinkbad.

Alles für die Mitglieder

Die Anschaffung des Großzeltes hat die DLRG-Ortsgruppe Obernkirchen zu einem Drittel der Gesamtkosten aus eigener Schatulle finanziert. Ebenfalls jeweils ein Drittel – also je 1200 Euro – haben der DLRG-Bezirksverband Weserbergland und die Sparkasse Schaumburg beigesteuert: „Ohne diese Zuschüsse hätten wir das Zelt nicht kaufen können“, betont Precht.

Hierzu erklärt Joachim Gotthardt, der Leiter der örtlichen Sparkassen-Geschäftsstelle, dass das Geldinstitut die DLRG-Ortsgruppe schon des Öfteren gesponsert habe. Denn in dem Verein werde eine „hervorragende Vereinsarbeit“ geleistet – vor allem im Kinder- und Jugendbereich.

Aktuell zählt die DLRG-Ortsgruppe Obernkirchen ungefähr 135 Mitglieder, darunter mehr als 80 Kinder und Jugendliche.

Und damit die Mitglieder bei der Stange bleiben, müsse man ihnen auch etwas bieten – so etwa ein solches Mannschaftszelt, ergänzt Precht.

Anzeige