Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kiosk hat neuen Pächter

Sonnenbrinkbad Obernkirchen Kiosk hat neuen Pächter

Gute Neuigkeiten aus dem Sonnenbrinkbad: Der Kiosk hat wieder geöffnet. Und der neue Pächter Elvis Axhoviq wartet nicht nur mit einem erweiterten Imbissangebot auf, sondern hat auch Ideen, wie er den Laden in Schwung bringen will.

Voriger Artikel
Auto zerkratzt
Nächster Artikel
„Hervorragende Vereinsarbeit“

Versorgt die großen und kleinen Badegäste mit Süßigkeiten & Co.: Elvis Axhoviq im Kiosk des Sonnenbrinkbades.

Quelle: wk

OBERNKIRCHEN. Doch der Reihe nach: Weil sich der bisherige Betreiber beruflich verändert hat, stand der Kiosk seit Beginn der diesjährigen Freibadsaison leer. Vor allem für die Kinder unter den Badegästen war dies natürlich bedauerlich, da sie sich während ihres Schwimmbadbesuches somit weder mit Pommes frites stärken noch ein Eis gönnen konnten. Süßigkeiten, Knabberzeug und Getränke vom Kiosk fehlten ebenfalls, wobei aber zumindest dieser Mangel durch das Automaten-Café des Sonnenbrinkbades kompensiert werden konnte. Aber weil ein Kiosk zum Freibad gehört wie das Wasser ins Schwimmbecken, suchte der Förderverein per Aushang und im Internet nach einem neuen Pächter. „Es war schwer, jemanden zu finden“, verrät Oliver Schäfer, der Vorsitzende des Vereins.

Denn da solch ein Kioskbetrieb in einem Freibad wetterabhängig ist, müsse man als Pächter schon flexibel sein. Das bedeutet: Ist das Wetter schlecht und sind deswegen wenig Schwimmbadbesucher und damit Kunden da, muss man dies halt so hinnehmen und die Umsatzeinbußen gegebenenfalls dadurch ausgleichen, dass man an Tagen mit schönem Wetter eben länger geöffnet hat.

Mit Axhoviq hat der Förderverein nun jedoch einen geeigneten Pächter gefunden. Denn der 34-Jährige hat bereits reichlich Erfahrung in diesem Geschäft: Von 2004 bis 2009 betrieb er den Kiosk im Bückeburger Frei- und Hallenbad und zuletzt längere Zeit einen Kiosk an einem Badesee bei Zetel.

Große Pläne für die Zukunft

Wie man damit Erfolg hat? „Das Konzept und die Qualität müssen stimmen“, sagt Axhoviq, der außer dem Imbissklassiker „Currywurst mit Pommes“ auch – neu im Sonnenbrinkbad – leckere Burger und etwa Chicken Nuggets offeriert. Eis, Süßigkeiten sowie Getränke gibt es bei ihm selbstverständlich ebenfalls. Für die Zukunft will der 34-Jährige sein Geschäft noch durch diverse Events und Aktionen ankurbeln. So hat er etwa vor, im kommenden Jahr eine „Beach-Party mit Musik auf großer Bühne“ im Freibad aufzuziehen.

„Wir freuen uns, dass wir jemanden für den Kiosk gefunden haben, der auch langfristig an einer Pacht interessiert ist“, betont Bürgermeister Schäfer. Geschlossen sei der Pachtvertrag zunächst bis Ende 2018, allerdings beinhalte dieser die „Möglichkeit der automatischen Verlängerung“.

Den in einem kleinen Holzhaus untergebrachten Kiosk hat der Förderverein übrigens gerade erst komplett renoviert, möbliert und mit neuen technischen Geräten ausgestattet. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg