Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Künstler helfen Kindern in Nepal

Obernkirchen Künstler helfen Kindern in Nepal

Mit einem Konzert wollen Schaumburger Künstler nepalesischen Kindern helfen, die immer noch unter dem verheerenden Erdbeben vom April/Mai leiden.

Voriger Artikel
Picasso und van Gogh lassen grüßen
Nächster Artikel
Gedenken auf Schritt und Tritt

Das Organisationsteam mit Andreas Kaesler (von links), Gerhard Kirchner, Beate Josten und Christine Fischer (hinten stehend) möchte Kindern im Erdbebengebiet Nepals helfen.

Quelle: tw

Obernkirchen. Der musikalisch-literarische Benefizabend am Sonnabend, 4. Juli, beginnt um 17 Uhr in der Obernkirchener Stiftskirche. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten. 

Zu den Künstlern, die sich in den Dienst der guten Sache stellen, zählen Regina Ackmann, Jessica Blume und ihre Märchensänger, Beate Josten, Fischer von Storch & Hartmann, Andreas Kaesler, Gerhard Kirchner, Cornelia Mutzenbecher und Frank Suchland. Sie werden den Besuchern sowohl Musikalisches als auch Literarisches vortragen. In der Pause werden Fingerfood und Getränke angeboten.

Zahlreiche Geschäfte und Lokale in und um Obernkirchen waren sofort bereit, die Aktion zu unterstützen. Der Erlös des Benefizabends, der unter dem Titel „Künstler für Nepal“ steht, geht an die SOS-Kinderdörfer in Nepal. Die Zahl der Erdbebenopfer dürfte bei 10000 liegen. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind 1,4 Millionen Frauen, Männer und Kinder auf Lebensmittelhilfe angewiesen.

Die SOS-Kinderdörfer betreiben Notquartiere, in denen Obdachlose nicht nur mit Essen und Trinken versorgt, sondern auch medizinisch und psychologisch betreut werden. Zudem hat die Organisation 14 Not-Kitas eingerichtet, in denen 1200 Kinder untergebracht sind. Die SOS-Kinderdörfer werden das Land aber auch dann nicht verlassen, wenn die schlimmste Not gelindert ist. Sie wollen nepalesischen Familien langfristig einen Weg in die Normalität bahnen. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg