Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Kurzzeitig kein Strom
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Kurzzeitig kein Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 05.06.2018
Während die Stromnetze verknüpft werden, wird es für einen kurzen Zeitraum dunkel. Quelle: rnk
Obernkirchen

In Abstimmung mit der Verwaltung, der Polizei und den Rettungskräften wird in der Zeit zwischen 23 und 3 Uhr das Netz in einzelnen Abschnitten umgeschaltet. Damit wird ein großer Teil der Häuser – überwiegend in der Kernstadt – voraussichtlich für maximal eine Stunde von der Stromabschaltung betroffen sein. In dieser Zeit werden die alten Trafos im Umspannwerk Obernkirchen vom Netz genommen, und der Bereich Stadt Obernkirchen wird an das neue Gesamtnetz angeschlossen.

Mehr Versorgungssicherheit

Nach gut zwei Jahren Planung, Vorbereitung und Bauarbeiten können die bisher getrennten Stromnetze der Ortsteile und der Kernstadt Obernkirchen jetzt endgültig zusammengeschlossen werden. Dabei handelt es sich um die beiden Zehn-Kilovolt-Mittelspannungsnetze (10.000 Volt), die ursprünglich von zwei unterschiedlichen Netzbetreibern (EMR und Stadtwerke Obernkirchen) geführt worden waren. Heute liegt der Betrieb der Netze bei Westfalen Weser Netz. Durch den Zusammenschluss erfolgt die Haupteinspeisung aus dem Umspannwerk Echtorf/Tallensen. Gleichzeitig wird die Versorgungssicherheit im Raum Obernkirchen erhöht, weil im Störungsfall durch Umschaltungen der Bereich auch aus den Umspannwerken Bückeburg und Stadthagen versorgt werden kann. rnk