Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Längerer Wettkampf
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Längerer Wettkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 13.01.2019
Immer eine Herausforderung: Die Eiswette. Quelle: Archiv
Obernkirchen

Nähere Details zur Wettbewerbsaufgabe der für Sonntag, 3. Februar, im „Sonnenbrinkbad“ anstehenden „Eiswette“ sollen im Vorfeld der Veranstaltung noch nicht breitgestreut werden. Denn der ausrichtende Förderverein Sonnenbrinkbad möchte, dass die Besucher gespannt darauf sind, was ihnen diesmal für ein Spaß geboten wird. So viel kann aber schon verraten werden: Bei der mittlerweile 19. „Eiswette“ werden die den Wettbewerbspart (circa 15 Uhr) bestreitenden Promis ein bisschen mehr gefordert als im vergangenen Jahr. Stattfinden wird das Event von 13 bis 17.30 Uhr.

Für die diesjährige Ausgabe habe man sich ein Spiel ausgedacht, bei dem zwei Teams, die jeweils aus zwei bis drei in der Region bekannten Personen bestehen, im Schwimmerbecken gegeneinander antreten, berichtet Oliver Schäfer, der Vorsitzende des Fördervereins Sonnenbrinkbad. Statt nur über wenige Minuten, werde sich der Wettbewerb diesmal allerdings über eine Dauer von rund 15 bis 20 Minuten erstrecken, damit Besucher mehr zum Schauen haben.

Ausgelegt ist das Spiel laut Schäfer auf ein Wetterszenario, bei dem das Schwimmerbecken nicht von einer Eisschicht bedeckt ist. Sollten sich die Verhältnisse am Veranstaltungstag anders darstellen, wird der Förderverein den beiden Promi-Teams kurzfristig eine andere Wettbewerbsaufgabe stellen. Für die Unterhaltung der Besucher ist also auch dann gesorgt.

Apropos: Um diesen Höhepunkt der Eiswette herum wartet die Veranstaltung wieder mit einem Beiprogramm auf. Es gibt Verkaufsstände mit Kuchen, heißer Suppe und etwa Bratwurst sowie mit Getränken. Ebenso soll es einen Obstverkauf geben. Zudem legt ein DJ schwungvolle Musik auf. Und schließlich lockt noch eine große Tombola, bei der es viele attraktive Sachpreise zu gewinnen gibt. Entsprechende Lose sind im Vorverkauf in der Info-Galerie Obernkirchen (Friedrich-Ebert-Straße) und am Veranstaltungstag im Sonnenbrinkbad erhältlich. Der Eintritt zu der Eiswette ist wie immer frei.

Auftakt der Badesaison

„Die Eiswette ist die Auftaktveranstaltung für die neue Badesaison“, sagt Schäfer, und nennt hierzu konkrete Termine: Das sogenannte „Pre-Opening“ für Mitglieder des Fördervereins, Mitglieder der Genossenschaft Sonnenbrinkbad und Inhaber von 2019er Saisoneintrittskarten des Freibades ist für Samstag, 26. April, anvisiert. Für die Allgemeinheit öffnet das „Sonnenbrinkbad“ indes am Sonntag, 27. April. Die Freibadsaison endet am Sonntag, 6. Oktober.

„Das sind vier Tage mehr als im Jahr 2018“, ergänzt der Vorsitzende. Bei gutem Wetter sei durchaus eine einwöchige Verlängerung der Saison bis zum 13. Oktober möglich, sofern dann auch genug Personal zur Verfügung stehe. Mehr gehe aber nicht, da die Wärme der beiden – von einem Energieversorger betriebenen – neuen Mini-Blockheizkraftwerke danach den Winter über für das Beheizen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Obernkirchen benötigt werde.