Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Markthändler beklagen hohe Umsatzeinbußen

Obernkirchen / Wochenmarkt Markthändler beklagen hohe Umsatzeinbußen

Bauarbeiten auf dem Markplatz sind der Grund dafür gewesen, dass der dort platzierte Wochenmarkt am Freitag in den La-Flèche-Park an der Bergamtstraße ausweichen musste. So idyllisch der mit vielen grünen Bäumen bestandene alternative Standort auch anmutet, für die Händler kam der Markttag einem kleinen Finanz-Desaster gleich.

Voriger Artikel
Umwandlung der Arbeitswelt als Voraussetzung
Nächster Artikel
Tischbeleuchtungen zusammengebastelt und Plüsch-Dinos repariert

Der Obst- und Gemüsehändler Taner Kahraman (links) und seine Kundin Ilse Struckmeier (hier mit ihrer Enkelin) halten den Standort an der Bergamtstraße für zu weit vom Marktplatz entfernt.

Quelle: wk

Obernkirchen (wk). „Die Lage hier ist total ungünstig, wir machen nicht mal die Hälfte unseres Umsatzes“, berichtete Kamal Madarschahian, der aus seinem Verkaufswagen heraus Feinkost und Döner offeriert und schon seit vielen Jahren fester Bestandteil des Wochenmarktes ist. Nur wegen seiner treuen Stammkundschaft, die er nicht sitzen lassen wolle, sei er trotzdem nach Obernkirchen gekommen, obwohl ihm aufgrund früherer Erfahrungen schon vorher klar gewesen sei, dass der Markttag im La-Flèche-Park betriebswirtschaftlich gesehen „katastrophal“ werden würde. Verantwortlich hierfür machte er die dezentrale Lage des Standorts und die dort in gerader Linie aufgereihten Verkaufswagen. Wegen dieser Aufstellung hätten die ohnehin nur wenigen Kunden nämlich keine gute Übersicht über die insgesamt vertretenen Marktstände. Manch ein potenzieller Kunde würde sich deshalb gar nicht erst die Mühe machen, die Reihe entlangzugehen, um sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen.

„Alle sagen, hierher ist es zu weit“, brachte der Obst- und Gemüsehändler Taner Kahraman ein weiteres Argument gegen den „ganz schlechten“ Standort an der Bergamtstraße ins Spiel. Auch er klagte über erhebliche Umsatzeinbußen, die er mit „50 Prozent weniger“ bezifferte. Zudem habe er am Morgen deutlich früher als sonst vor Ort sein müssen, um mit seinem Verkaufswagen nicht ganz am oberen Ende des La-Flèche-Parks zu landen.

Für die älteren Menschen, die gewöhnlich einen großen Teil der Wochenmarktbesucher stellen, sei die schmale Asphaltstraße, an der die Händler postiert sind, schwierig zu begehen – erst recht, wenn diese mit einem Rollator unterwegs seien, ergänzte Christa Wilke von der Bio-Vollkornbäckerei Wilke. Zudem gebe es hier etliche Stolperstellen, was ebenfalls das Fernbleiben vieler Senioren zur Folge habe. Denn bekanntermaßen hätten ältere Menschen ja oftmals große Angst vorm Stürzen.

„Vom Umfeld her ist es hier zwar schön, aber die Kunden kommen nicht her“, resümierte auch Silvia Schimmelpfennig, Verkäuferin am Stand der Firma Werner Rohde Geflügelwaren. Auch sie war der Meinung, dass der Weg vom zentralen Marktplatz zum La-Flèche-Park insbesondere für die Senioren zu weit ist. Und was sagten die Marktbesucher? „Das ist wirklich so: Wenn hier Markt ist, ist nichts los. Die Leute müssen dann zu weit schleppen“, bestätigte die Obernkirchenerin Ilse Struckmeier, die gerade dabei war, Obst und Gemüse bei Kahraman einzukaufen. „Die Parkmöglichkeiten sind auch schlecht“, ergänzte dessen weitere Kundin Birgit Pecorelli. „Natürlich ist es hier idyllisch, aber das ist ja nicht der Zweck des Marktes“, merkte die Krainhagenerin Angela Stiepermann an, nachdem sie sich bei Wilke mit Bio-Backwaren eingedeckt hatte. Der La-Flèche-Park sei viel zu weit weg vom Schuss. Alternativ sollte man mit dem Wochenmarkt besser in die Friedrich-Ebert-Straße ausweichen, wenn der Marktplatz zeitweilig nicht zur Verfügung steht, da dies insbesondere für die älteren Marktbesucher „praktischer“ wäre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg