Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ihr Anspruch: „Freude für Dich“

Neue Band: "Joy4you" Ihr Anspruch: „Freude für Dich“

In der Bergstadt hat sich eine neue Band formiert: „Joy4you“ (frei übersetzt: „Freude für Dich“) nennen sich die fünf Musiker, die sich auf Initiative des inzwischen pensionierten Pastors Wilhelm Meinberg zusammengefunden haben.

Voriger Artikel
Radler im Wald zu Fall gebracht
Nächster Artikel
Überarbeiteter Haushaltsplan sorgt für Freude

Die Band „Joy4you“: Wilhelm Meinberg (von rechts), Anja Bleidissel, Andreas Köller, Dirk Flieger und Harvey Gustedt.

Quelle: wk

Obernkirchen. Der begeisterte Keyboarder hatte nämlich vor einiger Zeit in einem Gemeindebrief der evangelisch-lutherischen St.-Marien-Kirchengemeinde kundgetan, dass er gerne eine Band gründen würde und dafür Mitstreiter sucht. Zu seiner Überraschung fühlten sich mehrere Musiker von seinem Aufruf angesprochen, die sich dann auch bei ihm meldeten. Etliche Male wurde daraufhin gemeinsam geprobt, um zu schauen, ob man miteinander harmoniert und tatsächlich zu einer Band zusammenwächst.

 Dass die fünf Musiker – mit an Bord sind Andreas Köller (Gitarre, Gesang), Harvey Gustedt (Bass), Dirk Flieger (Percussion) und Anja Bleidissel (Gesang) – ihrem Projekt nun einen Namen gegeben haben, zeigt, das die Findungsphase von „Joy4you“ abgeschlossen ist.

 „Wir sind eine Kirchenband im weitesten Sinne, die aber auch andere Auftrittsmöglichkeiten wahrnehmen wird“, berichtet Meinberg. Soll heißen: Zum einen will „Joy4you“ gelegentlich bei Gottesdiensten und anderen Kirchenveranstaltungen spielen, um zur musikalischen Vielfalt in der Kirchenlandschaft beizutragen. Zum anderen wollen die fünf aber auch als ganz normale Band wahrgenommen werden, die unterschiedlichste Gigs bestreiten will. Entsprechend breit gefächert ist das Repertoire.

 Im Programm habe man viele mehr oder weniger bekannte Rock- und Popsongs, „die wir aber mit unserem Herzblut versehen“, verrät Köller. Das heißt, die Stücke werden sich einfach nur gecovert, sondern „liebevoll umarrangiert“ und interpretiert. Daneben spiele man jedoch, je nach Auftrittsort, auch „neue Kirchenlieder, wie sie etwa auf einem Kirchentag zu hören sind“.

 „Themen sind alle Facetten des menschlichen Lebens und damit auch des Glaubens“, ergänzt Meinberg. Und Bleidissel fügt hinzu, dass sie bei der Auswahl der Songs darauf achten, dass die Stücke sowohl „musikalisch spannend“ als auch von den Liedtexten her „nicht inhaltsleer“ sind. Es gehe also um Musik, die die Menschen berührt.

 Wer „Joy4you“ live erleben möchte, hat dazu bereits am heutigen Sonnabend in Hessisch Oldendorf die Gelegenheit. In der Aula des dortigen Schulzentrums (Mühlenstraße 15) geht dann nämlich ab 18 Uhr ein Konzertabend mit insgesamt sechs Kirchenbands der Region über die Bühne. Dabei ist ab 19.30 Uhr der Premierenauftritt von „Joy4you“ geplant.

 In Obernkirchen werden Meinberg und seine vier Mitmusiker dagegen erstmalig am Sonntag, 10. April, bei einem um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst in der Stiftskirche als Band zu hören sein.

 

 wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg