Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonabschluss auf Mallorca als Höhepunkt

Obernkirchener HSV-Fans wählen Vereinsvorstand wieder Saisonabschluss auf Mallorca als Höhepunkt

Auf ein „durchwachsenes Jahr mit sowohl positiven als auch negativen Erlebnissen“ hat der aktuell 290 Mitglieder zählende HSV Fan-Club Blauer Stern Schaumburg bei seiner Jahresversammlung zurückgeblickt.

Voriger Artikel
Tüftler unter sich
Nächster Artikel
Wenn die Jeans zur Sünde wird

Der wiedergewählte Vorstand des HSV-Fan-Clubs „Blauer Stern Schaumburg“: Bernd Grupe (von links), Uwe Rennekamp, Thomas Jaworski und Tobias Aldag.

Quelle: wk

Obernkirchen. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende Uwe Rennekamp darüber, dass die „Fan-Fahrten“ zu den Heim- und Auswärtsspielen der in der Bundesliga spielenden Fußballelf des Hamburger Sportvereins (HSV) recht gut angenommen worden waren. Zwar sei die Teilnehmerzahl nicht immer groß gewesen, dafür aber hätten sich die Teilnehmer stets sehr gut organisiert.

 Besondere Höhepunkte des Vereinslebens waren laut Rennekamp indes eine „Weserschifffahrt zum Lichterfest“ nach Bodenwerder und der alle zwei Jahre stattfindende „Saisonabschluss“ auf der spanischen Insel Mallorca. Insgesamt hatte der Vorstand 46 Vereinsveranstaltungen – darunter 35 „Fan-Fahrten“ – geplant, von denen letztlich nur wenige mangels Interesses der Mitglieder wieder gestrichen werden mussten.

 Eine herbe Enttäuschung war allerdings, so Rennekamp, dass sich zu dem ebenfalls als „Highlight-Veranstaltung“ gedachten „Kids- und Teenie-Tag im Potts-Park“, zu dem auch ein Profifußballer des HSV und das HSV-Maskottchen „Dino Hermann“ kommen sollten, nur elf Vereinsmitglieder angemeldet hatten: „Seitens des HSV gab es wegen dieser geringen Teilnehmerzahl eine Absage“, berichtete er. Zudem habe man sich deswegen zu Recht eine deutliche Kritik vonseiten des Hamburger SV anhören müssen, worauf hin er die Veranstaltung schließlich ohne Rücksprache im Fan-Club-Vorstand ganz abgesagt habe.

 Bei den anlässlich der Jahresversammlung über die Bühne gegangenen Vorstandswahlen votierte die Versammlung für die Wiederwahl des aus Rennekamp (Vorsitzender), Thomas Jaworski (stellvertretender Vorsitzender), Bernd Grupe (dritter Vorsitzender) und Tobias Aldag (vierter Vorsitzender) bestehenden Gremiums. Kassenprüfern sind Torsten Watermann sowie Hans-Heinrich Bade.

 Zum „Mitglied des Jahres 2014“ ernannt wurde Michael Ewald, und zwar deshalb, weil dieser nach Auskunft von Klubchef Rennekamp außerhalb des Vorstandes „seit Jahren“ das einzige Fan-Club-Mitglied sei, das es sich freiwillig zur Aufgabe gemacht habe, die alljährlich mit viel Mühe erstellten, mehrseitigen Protokolle der jeweiligen Jahresversammlungen anzufordern und systematisch durchzuarbeiten. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg