Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Seniorenehepaar wird Bandenopfer

Obernkirchen Seniorenehepaar wird Bandenopfer

Arbeitsteilig und gut organisiert ist eine dreiköpfige Trickdiebinnen-Bande am Sonnabend an der Bergamtstraße in Obernkirchen vorgegangen.

Voriger Artikel
Sie kann sogar Lastwagen fahren
Nächster Artikel
„Unglaublich, was das für Wellen schlägt“

Wie die Polizei mitteilt, klingelte es am Tattag gegen 17.45 Uhr an der Tür eines Seniorenehepaares, das in einer Wohnanlage wohnt. Die 87-jährige Ehefrau bediente die Gegensprechanlage und war nach einem „Ich bin’s, ich möchte Dich besuchen“, im Glauben, dass sie von einer Verwandten Besuch erhält.

Im Flur kam ihr aber nicht die erwartete Verwandte entgegen, sondern eine junge Frau, die sich als künftige Praktikantin der Seniorenwohnanlage ausgab. Sie wolle sich mit einem Besuch vorstellen – zur Begrüßung hatte sie auch einen Blumenstrauß dabei.

Die junge Frau vertiefte das im Hausflur geführte Gespräch mit der Seniorin, was zwei Mittäterinnen Gelegenheit gab, unerkannt über die geöffnete Tür in die Wohnung zu gelangen. Der 89-jährige Ehemann wunderte sich, dass seine Frau nicht wieder in die Wohnung zurückkehrte. Er konnte nur noch erkennen, wie eine fremde Frau fluchtartig das Schlafzimmer verließ.

Das Seniorenehepaar stellte fest, dass aus dem Schlafzimmer die komplette Schmuckschatulle entwendet worden war, wobei einige Teile für das Paar einen hohen ideellen haben.

Die falsche Praktikantin wurde wie folgt beschrieben: Alter 20 bis 25 Jahre, Körpergröße 1,65 Meter, kurze dunkelbraune Haare, gut gekleidet. Bei einer Mittäterin handelt es sich vermutlich um eine mittelgroße Frau im selben Alter; sie hat kurze blonde Haare und trug eine beige Jacke.

Die Polizei Bückeburg, Telefon (05722) 95930, bittet um Hinweise, ob die drei Täterinnen an der Bergamtstraße oder anderswo in Obernkirchen gesehen wurden. Wichtig sind Hinweise, ob die Frauen mit einem Auto in Verbindung gebracht werden könnten. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg