Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sie kennt ein „Gold“-Rezept

Obernkirchen / Mozzarella-Kochbuch Sie kennt ein „Gold“-Rezept

Sie hat eine der 200 besten Rezeptideen gehabt: Kristina Brinkmann aus Obernkirchen. Folge: Die Bergstädterin schaffte es mit ihrem Erdbeer-Zottarella-Ciabatta in „Mozzarella – Das Kochbuch. Kochen mit weißem Gold“. Die Sammlung versteht sich als eine Hommage an die deutsche Milch.

Voriger Artikel
„Wir werden nicht in Not geraten“
Nächster Artikel
Was Frauen stark macht

Das Siegerrezept von Kristina Brinkmann aus der Bergstadt: Man nehme Ciabattabrot, Erdbeeren, Chillisauce, Pistazien – und natürlich Mozzarella.

Quelle: pr.

Obernkirchen. Das brandneue Buch ist soeben im „Tre Torri Verlag“ erschienen und präsentiert die 200 besten Rezeptideen aus dem großen Mozzarella Rezeptwettbewerb von Zottarella.

 Kristina Brinkmann zeigt mit ihrem Rezept jetzt nicht nur den Obernkirchenern, wie man seine Gäste mit einem Produkt überrascht, das fast jeder im Kühlschrank hat. Das Werk, das die spannende Geschichte eines der beliebtesten Lebensmittel überhaupt erzählt, ist zur Frankfurter Buchmesse erschienen. Es erklärt seine beiden Varianten aus Kuh- und Büffelmilch und zeigt, wie Mozzarella im italienischen Kampanien heute wie früher hergestellt wird. Das Kochbuch gewährt zudem den seltenen Blick hinter die Kulissen des Zott-Werks in Mertingen und zeigt eindrucksvoll, wie Zottarella in Bayern produziert wird.

Kulinarisches Potenzial kaum ausgeschöpft

 „Mozzarella ist ein Produkt, dessen kulinarisches Potenzial in Deutschland bisher kaum ausgeschöpft wurde. Zu Unrecht wird er auf den Klassiker Caprese reduziert“, sagt „Tre Torri“-Verleger und Genuss-Experte Ralf Frenzel.

 Mit Partner Zott rief der Verlag im Mai 2013 Mozzarella-Fans in Deutschland und Österreich dazu auf, ihre Lieblingsrezepte rund um das „weiße Gold“ einzusenden. Die Erwartungen wurden weit übertroffen. Innerhalb von nur vier Monaten gingen Tausende von Rezeptideen auf der Wettbewerbsplattform im Internet ein.

 Eine Jury aus den Partnern Fissler, Meine Familie & Ich, Nolte Küchen, Tre Torri und Zott wählte die 200 besten Kreationen aus, die nun das Herzstück des Buches ausmachen. Alle Rezepte wurden von Verlagsspezialisten kategorisiert, nachgekocht und optimiert.

 „Mozzarella – Das Kochbuch. Kochen mit weißem Gold“ umfasst die gesamte Bandbreite von Mozzarella: Suppen und Salate, Vorspeisen und Fingerfood, Überbackenes, Pasta und Kartoffel sowie Fleisch- und Geflügelgerichte.

 „Die Rezepte werden für viele eine große Überraschung sein. Es fehlte bisher die Vorstellung dazu, wie dieses wunderbare Produkt, das in fast jedem deutschen Kühlschrank stets vorrätig ist, genussvoll in der guten Küche eingesetzt werden kann. Das Wissen derer, die diese Vorstellung schon lange hatten, trägt dieses Buch zusammen“, so Frenzel weiter.

 Mehr als 200 Seiten genussvolle Inspiration, leicht verständliche Rezepte mit wunderschönen Bildern und Geling-Garantie und viel Wissenswertes rund um das Produkt machen dieses Kochbuch nicht nur zu dem Standardwerk für Mozzarella, sondern zu einem tollen Begleiter der alltäglichen Küche.

 Das Buch erscheint im „Tre Torri Verlag“, der Buchmanufaktur für Essen, Trinken und Genuss. Bekannt ist der Wiesbadener Verlag für seine hochwertigen kulinarischen Bücher. Außer mit großformatigen Buchtiteln der Spitzen- und Sterneküche, fundierten Weinbüchern und „FINE – Das Weinmagazin“ erobert „Tre Torri“ auch mit seinen TV-Koch- und Backbüchern regelmäßig die Bestsellerlisten und überzeugt mit Rezepten, Tipps und Tricks für die Hausfrauen- und Hausmannsküche seiner Themenbücher.

224 Seiten rund um den Mozzarella

Das Buch: „Mozzarella – Das Kochbuch. Kochen mit weißem Gold“:Umfang: 224 Seiten, Format: 21 × 28 Zentimeter, Ausstattung: Hardcover/zahlreiche Farbfotos, Tre Torri Verlag GmbH, ISBN: 978-3-941641-96-9. Gebundener Ladenpreis: 14,90 Euro.

Die Rezeptidee von Kristina Brinkmann aus Obernkirchen für die Erdbeer-Zottarella-Ciabatta:

 Für vier Portionen:

  • 30 g Pistazienkerne,
  • grüne Chillisauce (zum Beispiel Tabasco),
  • 4 EL Olivenöl,
  • Salz, Pfeffer,
  • 1 Ciabattabrot (350 g),
  • 500 g Erdbeeren,
  • 1 Packung (250 g) Zottarella Rolle Classic.
  1. Backofengrill auf 200 Grad vorheizen.
  2. Pistazienkerne fein hacken und mit einigen Spritzern Chilisauce, Olivenöl und Salz zu einem Pesto verrühren.
  3. Ciabatta einmal längs und einmal quer halbieren und mit den Schnittseiten nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem Backofengrill etwa drei bis vier Minuten goldbraun rösten. tw
  4. Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Zottarella-Rolle abtropfen lassen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Brotviertel mit etwas Pesto bestreichen, mit Zottarella-Scheiben und Erdbeeren gleichmäßig belegen, salzen und pfeffern. Mit dem restlichen Pesto beträufeln.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg