Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Stützmauer abgesackt

Obernkirchen / Förderverein Stützmauer abgesackt

Am Freitag, 9. März, trifft sich um 19 Uhr der „Förderverein Stiftskirche“ im Gemeindezentrum „Rote Schule“, um die diesjährige Saison der „Offenen Kirche“ zu planen.

Voriger Artikel
„Es wird das bisher schönste und beste Symposium“
Nächster Artikel
Zu viele Löcher, zu wenig Licht

Handlungsbedarf: Deutlich zu erkennen ist die abgesackte Stützmauer.

Quelle: pr

Obernkirchen. Obernkirchen (r). Auch in diesem Jahr soll die Stiftskirche sonnabendss und sonntags, von 15 bis 18 Uhr, vom 14. April bis Mitte Oktober, zur Besichtigung und zur Besinnung geöffnet werden. Wer Lust hat, ein paar Dienste zu übernehmen, ist eingeladen. Erwartet werden keine professionellen Kirchenführer, sondern Mitarbeiter, die auf die Kirche achtgeben und Besucher freundlich begrüßen.

 In den ersten Monaten werden noch Gerüste innerhalb und außerhalb der Kirche stehen. Statiker untersuchen die Risse unter der Gewölbedecke im Eingangsbereich der Kirche. Ursache ist anscheinend die abgesackte Stützmauer zwischen der Haupteingangstür und der Sakristeitür.

 Gutachter der Landeskirche Hannover müssen nun feststellen, ob sichernde Maßnahmen eingeleitet werden müssen. Die vorbereitenden Arbeiten dazu werden von den Ehrenamtlichen der „Bautruppe“ des Fördervereines übernommen.

 Die „Offene Kirche“ wird am 14. April um 15 Uhr eröffnet; wer helfen möchte, kann sich mit Friedhelm Voigt (Offene Kirche) unter (05724) 958747, oder mit Ralf Schönbeck (Kirchenvorstand, Bautruppe) unter 0177/2777676 in Verbindung setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg