Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Viel Heiterkeit
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Viel Heiterkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 06.03.2015
Mit geistreichen Gedichten unterhält Gerhard Radtke (rechts) die Besucher des „60plus“-Treffens. Quelle: wk
Anzeige
O

Obernkirchen. Diese hatte auch den in der Bergstadt lebenden Rezitator Gerhard Radtke hinzugeholt, der mit einer Lesung für Heiterkeit sorgte. Dabei thematisierte er die heutige Wohlstandsgesellschaft und „Bettnässerpillen“ (Joachim Ringelnatz) ebenso wie die Kommunikation zwischen den Menschen und die – Zitat des Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch – „Verwandlung unserer Existenz ins Nichts“ – sprich: das Älterwerden. Lacher erntete Radtke zudem mit einem Gedicht Erich Kästners, in dem ein „Herzkranker“ von Arzt zu Arzt läuft und von jedem eine andere Bewertung seines Leidens erhält. Was den Patienten zu der Einschätzung bringt: „Neun Diagnosen sind vielleicht schlecht, aber die Zehnte hat sicher recht!“

Und mit Kurt Tucholskys Gedicht „Danach“ widmete sich Radtke einem cineastischen Phänomen: „Es wird nach einem Happy End im Film jewöhnlich abjeblendt.“ wk

Anzeige