Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Vielzahl als Chance nutzen
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Vielzahl als Chance nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 17.09.2014
Die neuen Fünftklässler suchen zum ersten Mal ihre zukünftigen Klassenräume auf. Quelle: wk
Anzeige
Obernkirchen

Mit dem Wechsel von der Grundschule an die IGS sei für die jungen Leute „ein ganz schön großer Neubeginn verbunden“, sagte Simone Lathwesen, die kommissarische Jahrgangsleiterin des jetzigen sechsten Jahrganges.

Damit dieser jedoch gut gelingen möge, appellierte sie an die neuen Fünftklässler, die eigenen „Ziele und Vorstellungen“ nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem wünschte sie ihnen, dass sie sich schnell in dem großen Schulgebäude zurechtfinden und sich nicht so oft darin verlaufen.

 Darauf, dass bei der Klasseneinteilung nicht immer alle Wünsche der Kinder, mit welchen bisherigen Klassenkameraden sie gerne weiterhin in eine Schulklasse gehen möchten, berücksichtigt werden konnten, ging die kommissarische Schulleiterin, Dörte Korn, ein: Im „Handumdrehen“ gewinne man in den Klassen neue Freunde, versprach sie den Jungen und Mädchen. Nicht ohne darauf hinzuweisen, dass diese die ehemaligen Mitschüler ja noch während der Unterrichtspausen treffen könnten. Die Vielzahl der Charaktere, die innerhalb der jeweiligen Schulklassen zu finden seien, bezeichnete Korn als „Chance der Unterschiedlichkeit“, die die Schüler nutzen sollten, „um von und miteinander zu lernen“.wk

Anzeige