Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Obernkirchen Stadt Volles Programm für die Ferien
Schaumburg Obernkirchen Obernkirchen Stadt Volles Programm für die Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 01.06.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Obernkirchen. Vom 22. Juli bis 3. September, also die gesamten Ferien hindurch, werden insgesamt 81 Aktionen der Obernkirchener und Schaumburger Vereine sowie der Stadtjugendpflege und des Jugendrings geboten, die den Kindern und Jugendlichen einen erholsamen und vielfältigen Sommer garantieren.

 Hierzu gehören jahrelang bewährte Veranstaltungen wie „Cocktails“ oder „Kräuterwanderung“, aber auch neue Angebote wie „Bogenschießen“ und „Voltigieren“. Auch mehrtägige Aktionen wie die Freizeit auf der Hochseeinsel und die Abenteuerfreizeit für Jungen stehen auf dem Programm.

Organisatorin Susanne Veentjer ist begeistert vom Engagement der Vereine und Ehrenamtlichen und freut sich, dass auch Stadtjugendpfleger Erhard Vinke, dessen Nachfolge sie ab 1. August übernimmt, noch ehrenamtlich mitmischt: „Das ist nicht selbstverständlich, vielen Dank.“

Und so funktioniert das 2010 eingeführte und nun bewährte Online-Anmeldesystem: Ab dem 1. Juni können sich die Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern auf der Internetseite www.owoki.de mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren, sich ihr Ferienspiele-Programm zusammenstellen und sogar Freunde oder Begleitpersonen dazu einladen – und zwar online direkt von zu Hause aus.

Das gesamte Ferienangebot ist auf der Homepage der Ferienaktionen einzusehen. Natürlich gibt es das Programm wie immer auch in gedruckter Form, und zwar auf Plakaten, die ab 27. Mai in den Schulen verteilt werden, und als Auslagen an öffentlichen Stellen wie Rathaus, Kinder- und Jugendzentrum oder Bücherei.

Am 22. Juni werden die Plätze für die einzelnen Aktionen verteilt und bei Überbuchungen auch verlost. Per E-Mail erfahren die Familien, an welchen Veranstaltungen sie teilnehmen dürfen, „und das sind mindestens 80 Prozent aller Wünsche“, so Veentjer. „Im Zweifel machen wir auch noch Zusatztermine.“

Vom 24. bis zum 30. Juni, den sogenannten Zahltagen, müssen die Owoki-Teilnehmer werktags von 10 bis 12 sowie 15 bis 19 Uhr für Aktionen, an denen sie teilnehmen können, bezahlen. Der für jeden Teilnehmer errechnete Gesamtbetrag muss von den Erziehungsberechtigten, zusammen mit einer Einverständniserklärung, im Jugendzentrum abgegeben werden. Erst dann sind die Anmeldungen verbindlich.

Übrig gebliebene oder frei gewordene Plätze werden im Resteverkauf am 1. Juli nachmittags angeboten. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. Wer keine Möglichkeit hat, sich online anzumelden, kann ab 1. Juni nachmittags ins Jugendzentrum, Beeker Straße 6, kommen. Dort werden die Kinder, Jugendlichen und Familien beim Buchen der Veranstaltungen unterstützt. tw

Anzeige