Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Wer holt den Titel?

Obernkirchen Wer holt den Titel?

Es wird spannend im Kampf um die Stadtmeisterschaft: In der jetzt abgeschlossenen Vorrunde haben sich 16 Mannschaften für die Zwischenrunde qualifiziert.

Voriger Artikel
Was hat die Bergstadt vom Brüsseler Geld?
Nächster Artikel
Langhanteltraining am Mittwoch

Zuschauer sind bei den Endspielen ausdrücklich willkommen.

Obernkirchen. Acht von ihnen sind ohne Niederlage durchgekommen. Dazu gehören auch die Bollerbrüder als amtierender Titelträger.

 Man kann feststellen, dass die üblichen „Verdächtigen“ die Konkurrenz bisher wieder in Schach gehalten haben. Nach der bis zum 14. August anstehenden K.o.-Runde stehen die acht Teams für das Finale fest, das am 18. August ab 13 Uhr im La-Flèche-Park ausgetragen wird.

 Die Vorrundenspiele haben neben den Bollerbrüdern verlustpunktfrei abgeschlossen: Team Highway, Team BRD, Kunterbunt, Les Filous, Lokale Agenda, Trio Infernal und Team Völkening. Für die Zwischenrunde haben sich außerdem qualifiziert: die Herren der Dorfgemeinschaft Gelldorf, die Kohlenberger, SVO I und III, die Löschpumpen III, Handicap, Jaune Blanc und die Damen der Dorfgemeinschaft Gelldorf. Am meisten Pech hatten die Alten Herren des SV 45 Krainhagen, die bei gleichem Punkt- und Spielverhältnis nur durch die knappe 11:13-Niederlage gegen die Löschpumpen auf der Strecke blieben.

 Das positivste Spielverhältnis erzielte wieder der amtierende Stadtmeister. Zu seinen gefährlichsten Kontrahenten dürften die Lokale Agenda, das Team Völkening und das Trio Infernal zählen. Vielleicht überrascht aber auch die Mannschaft des Bürgermeisters Oliver Schäfer vom Höheweg, die gerade sehr überzeugend aufgespielt hat.

 Für die Kreismeisterschaften, die am 15. September im Kurpark von Bad Eilsen ausgetragen werden, qualifizieren sich die besten drei Mannschaften der Bergstadt. In der Vergangenheit gab es dort keinen Spitzenplatz für die Teilnehmer aus Obernkirchen. Das sollte sich 2013 ändern lassen.

 Die Tabellenplatzierungen der 16. Boule-Stadtmeisterschaft bieten folgendes Bild: Gruppe 1:

 Team Highway 52:25 – 8:0 Punkte Platz 2: Die Kohlenberger 43:30 – 6:2. Gruppe 2:

 Bollerbrüder 52:18 - 8:0. Platz 2: Dorfgemeinschaft Gelldorf/ Herren. Gruppe 3:

 Team BRD 39:27 – 6:0. Platz 2 : SVO 1 27:28 – 2:4. Gruppe 4:

 Kunterbund: 39:17 – 6:0. Platz 2 : Dorfgemeinschaft Gelldorf/Herren: 35:18 – 4:2. Gruppe 5:

 Les Filous: 39:32 – 6:0. Platz 2: Löschpumpen 3 – 35:37 - 2:4. Gruppe 6:

 Lokale Agenda: 39:12 – 6:0. Platz 2: Handicap 31:31 – 4:2. Gruppe 7:

 Trio Infernal: 39:13 – 6:0. Platz 2: Jaune Blank: 32:26 – 4:2. Gruppe 8:

 Team Völkening: 39:20 – 6:0. Platz 2: SVO 3: 4:2.

 Damit haben die Paarungen der Zwischenrunde, die bis zum 14. August läuft, folgendes Aussehen:

 1. Team Völkening – Dorfgemenschaft Gelldorf/Damen. 2. Team Highway – Löschpumpen. 3. Bollerbrüder – Handicap. 4. Team BRD – Jaune Blanc. 5. Kunterbund – SVO 3. 6. Trio Infernal – SVO 1. 7. Agenda – Dorfgemeinschaft Gelldorf/Herren. 8. Les filous – Die Kohlenberger.

 Die Endspiele der Meisterschaft werden dann am Sonntag, 18. August, ab 13 Uhr auf der Spielanlage im La-Flèche-Park ausgetragen. Dort werden auch die Siegerpokale vergeben, wird den drei besten Teams zur Teilnahme am Kreisturnier in Bad Eilsen gratuliert. Zuschauer sind bei den Endspielen ausdrücklich willkommen. sig/hv

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg