Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Zeitver(sch)wender lesen

Obernkirchen / Kulturelle Bildung Zeitver(sch)wender lesen

„Kultur macht stark“: Unter diesem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung ab 2013 insgesamt 35 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) ist mit der Initiative „Literanauten überall“ dabei.

Obernkirchen. Ziel des Projekts soll sein, dass Jugendliche für Jugendliche in einem Miteinander Literatur vermitteln und ihnen das Lesen näher bringen. Nicht alle Kinder und Jugendlichen finden von sich aus einen Zugang zur Literatur. Sie können nicht gut genug lesen, ihre Eltern können es sich nicht leisten oder in ihrem Umfeld gibt es einfach niemanden, der ihnen das Lesen vorlebt.

 „Wir, der Leseclub „Zeitver(sch)wender aus Obernkirchen, planen nun als Kooperationspartner des AKJ in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Projekte, um anderen Jugendlichen zu zeigen, was uns am Lesen so begeistert und wollen ihnen so neue Möglichkeiten eröffnen“, berichtet Julia Schönbeck, Mitglied der Zeitver(sch)wender. „Denn Lesen hat viele Vorteile: Es fördert die Kreativität, unterstützt die sprachliche Kompetenz und fördert die Bildungschancen. Lesen ist wie eine Reise in andere Welten, man kann in sie eintauchen. Und neben den Geschichten gibt es immer etwas, was man mitnimmt.“

 Manchmal ist es einfach Wissen, was man sich wie nebenbei unbewusst merkt oder auch soziale Kompetenzen, indem man sich in die Protagonisten hinein versetzt, einmal die Welt durch andere Augen sieht und über Themen, Probleme und Situationen nachdenkt, mit denen man sonst nie wirklich Kontakt hatte. Die aktuellen Jugendbücher, die die Zeitver(sch)wender regelmäßig von den Verlagen bekommen, greifen Themen auf, die Jugendliche beschäftigen.

 Schönbeck: „Unter dem Motto: ,Lesen an außergewöhnlichen Orten’ organisieren wir innerhalb eines Jahres Veranstaltungen und Freizeiten, die die Vielfalt und Möglichkeiten der Literatur zeigen. Wir wollen entgegen der langweiligen Vorstellung von einer Gruppe, die ordentlich am Tisch sitzt und Dramen analysiert, zeigen, dass Literatur bunt, modern und immer wieder einzigartig verzaubernd ist...“.

 Für alle, die neugierig geworden sind: Man erreicht die Zeitver(sch)wender im Internet unter www.zeitverwender.de oder auf www.facebook.com/zeitverwender. tw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg